Hauptnavigation

Archiv für das Jahr 2008

Das THW richtete auf dem Truppenübungsplatz „Camp de Canjuers“  in Südfrankreich eine Führungsstelle für die Übung „VAR 2008“ ein.

EU-Zusammenarbeit in Südfrankreich geübt

THW-Einsatzkräfte nahmen Anfang November an einer europäischen Katastrophenschutzübung in Südfrankreich nahe Draguignan teil. Bei der Übung „Various Attacks Response 2008“ (VAR 2008) trainierten mehr als 800 Spezialisten aus neun Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) auf dem französischen Truppenübungsplatz „Camp de Canjuers“ die internationale Zusammenarbeit nach einem terroristischen Anschlag.
mehr: EU-Zusammenarbeit in Südfrankreich geübt …
Bei einer gemeinsamen Übung in Eschweiler trainierten THW, Feuerwehr und Protection Civile die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Eschweiler

180 Einsatzkräfte aus Belgien und Deutschland übten am vergangenen Samstag in Eschweiler Hilfsmaßnahmen nach einem Güterzugunfall mit Gefahrstoffen. Auf einem Gleisabschnitt am Braunkohlekraftwerk Weisweiler trainierten Einheiten von THW, Feuerwehr und der Protection Civile aus Belgien die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.
Bei der Übung in Riedlingen bauten die SEEWA-Einsatzkräfte zwei Trinkwasseraufbereitungs- anlagen auf.

SEEWA-Übung: Trinkwasser für Erdbebenopfer

Vier Tage lang wurden die Mitglieder der Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland (SEEWA) bei einer Übung in Riedlingen in der vergangenen Woche vor verschiedenste Aufgaben gestellt. Die rund 50 THW-Einsatzkräfte des SEEWA-Moduls Süd bauten unter anderem für die Überlebenden eines fiktiven Erdbebens eine Trinkwasserversorgung auf.
Bei der Übung in Köln nahmen die SEEWA-Mitglieder Wasserproben und analysierten die Qualität des Wassers.

SEEWA übt Erkundung für Flüchtlingscamp

40 Einsatzkräfte der Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland (SEEWA) des THW trainierten am vergangenen Wochenende in Köln die Versorgung eines Flüchtlingscamps mit Trinkwasser. Schwerpunkt der Übung auf dem Standortübungsplatz der Bundeswehr war die Erkundung des Geländes und Planungen für den Aufbau der Trinkwasserversorgung des Camps.
Internationale Experten des UN-OSOCC koordinierten in Finnland den Einsatz von 32 Hilfsteams.

NATO-Partner üben in Finnland Hochwassereinsatz

Mehr als 1000 Einsatzkräfte aus 34 NATO-Mitgliedsstaaten und Partnerstaaten nahmen Anfang Juni im finnischen Uusimaa an einer fünftägigen Katastrophenschutzübung teil. Geleitet wurde der internationale Hochwassereinsatz von NATO und Vereinten Nationen (UN) durch die örtliche Operations- und Koordinierungszentrale der UN (OSOCC) unter der Führung von zwei THW-Experten.
Bei der EU-Übung "Albis 2008" trainierte das THW die Rettung und Bergung von Verschütteten.

Tschechen und Deutsche üben Hochwassereinsatz an der Elbe

Rund 500 Rettungskräfte aus Deutschland und Tschechien nahmen vom 16. bis 18. Mai an der EU-Übung „Albis 2008“ teil. Im tschechischen Litomerice trainierten Einheiten von THW, tschechischem Feuerwehr-Rettungskorps (HZS), der Polizei, der Armee und des Medizinischen Rettungsdienstes die grenzüberschreitende Hochwasserbekämpfung an der Elbe.
Mit moderner Rettungstechnik trainierten Einsatzkräfte von THW und anderen internationalen Einheiten im polnischen Zagan.

Höhenretter trainieren in Polen

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs im Grenzgebiet zu Polen ist eine hohen Anzahl an Opfern zu erwarten – so lautete die Annahme für eine internationale Übung unter Beteiligung des THW in der vergangenen Woche im niederschlesischen Zagan.
Internationale Übung "Albis 2008"

Albis 2008: Internationale Hochwasserbekämpfung

Im Mai nehmen etwa 500 Einsatzkräfte aus Deutschland und Tschechien an der EU-Übung „Albis 2008“ teil. Im tschechischen Litomerice, in der Nähe von Ustí nad Labem, üben Einheiten des THW und des tschechischen Feuerwehr-Rettungskorps vom 16. bis 18. Mai die grenzüberschreitende Hochwasserbekämpfung.

Zusatzinformationen

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service