Hauptnavigation

Mehr zur Region: Frankreich

Die THW-Kräfte erkundeten während der Übung zerstörte Häuser.

Internationale Such- und Rettungsübung in Frankreich

Völlig zerstörte Häuser und verfallene Straßen: Dieses Szenario bot sich in der vergangenen Woche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer internationalen USAR-Übung (Urban Search and Rescue) in Boulay (Frankreich). Gemeinsam mit einer französischen Hundeführer- und Höhenrettungsstaffel trainierten THW-Kräfte aus Heusweiler und Saarbrücken die Anwendung verschiedener Such- und Rettungstechniken in unbekanntem Terrain.  
mehr: Internationale Such- und Rettungsübung in Frankreich …
Seit fast 91 Jahren brennt die Flamme unter dem Triumphbogen in Paris.

THW bei Zeremonie am Arc de Triomphe

Auf Einladung der Nationalen Föderation des französischen Bevölkerungsschutzes (FNPC) hat das THW die Gefallenen des Ersten Weltkrieges am Wochenende in Paris geehrt.
Das THW richtete auf dem Truppenübungsplatz „Camp de Canjuers“  in Südfrankreich eine Führungsstelle für die Übung „VAR 2008“ ein.

EU-Zusammenarbeit in Südfrankreich geübt

THW-Einsatzkräfte nahmen Anfang November an einer europäischen Katastrophenschutzübung in Südfrankreich nahe Draguignan teil. Bei der Übung „Various Attacks Response 2008“ (VAR 2008) trainierten mehr als 800 Spezialisten aus neun Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) auf dem französischen Truppenübungsplatz „Camp de Canjuers“ die internationale Zusammenarbeit nach einem terroristischen Anschlag.
Beeindruckende Kulisse: Das THW präsentierte sich beim Europäischen Parlament in Straßburg.

THW-Präsentation im Europäischen Parlament

Mit der Veranstaltung „THW – Civil Protection made in Germany“ informierte das THW am gestrigen Dienstag im Europäischen Parlament in Straßburg Europaabgeordnete über die Arbeit und Belange des THW. Schirmherren der Veranstaltung waren die Abgeordneten Daniel Caspary und Norbert Glante. Umrahmt wurde der Abend von einer kleinen Ausstellung. Mit dabei waren das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und die Jugendfeuerwehr des Deutschen Feuerwehrverbandes.
Im französischen Volgelsheim wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Evakuierung nach Bombenfund in Frankreich

Grenzübergreifende Hilfe leistete das THW nach dem Fund einer 250 Kilogramm Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Im französischen Volgelsheim evakuierten THW-Einsatzkräfte des Ortsverbandes Breisach die Anwohner in das benachbarte Neuf-Brisach.

EURATECH 2005: Deutsches Team seit 24 Stunden im Einsatz

Am Dienstagnachmittag haben die 20 deutschen Kräfte von den Berufsfeuerwehren Ludwigshafen und Mannheim sowie vom Technischen Hilfswerk (THW) in die internationale Katastrophenschutzübung Euratech 2005 eingegriffen.

BMI Pressemitteilung: Schily: Europaweit stärker kooperieren - Bürger besser schützen!

"Die europäischen Mitgliedstaaten stehen vor der Herausforderung im Katastrophenschutz stärker zusammenzuarbeiten und sich besser zu koordinieren, um Ihre Bürger ausreichend zu schützen", forderte Bundesinnenminister Otto Schily am Rande der EU-Katastrophenschutz-Übung EURATECH in Südfrankreich. "Die Ereignisse nach den Terror-Anschlägen von Madrid letzten Jahres oder Naturkatastrophen, wie dem Tsunami in Südostasien zeigen, wie wichtig eine effektive und schnelle grenzüberschreitende Katastrophenhilfe ist", so Schily, als er sich im südfranzösischen Valence (Département Drôme), in Begleitung der Präsidenten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) von der Leistungsfähigkeit deutscher Katastrophenschutzkräfte im europäischen Einsatz überzeugte. 

EURATECH 2005: 800 Katastrophenschützer aus ganz Europa trainieren den Ernstfall nach einem Zugunglück

Im Rahmen des EU-Mechanismus findet vom 10. bis 14. April in der französischen Stadt Valence (Departement Drôme) die europäische Großübung „EURATECH 2005“ statt, an der über 800 Katastrophenschützer aus Belgien, Italien, Tschechien, Frankreich und Deutschland teilnehmen. Bundesinnenminister Otto Schily und der Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) Georg Thiel sowie der Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, besuchen am heutigen Dienstag den Übungsschauplatz, um sich von der Leistungsfähigkeit des organisationsübergreifenden europäischen Katastrophenschutzes zu überzeugen. Das 20-köpfige deutsche Kontingent setzt sich aus Experten der Analytischen Task-Force der Feuerwehren Mannheim und Ludwigshafen sowie Spezialisten der Fachgruppe „Führung und Kommunikation“ des THW aus Heidelberg zusammen.

Gemeinsames Team von Feuerwehr und THW kehrt aus Südfrankreich zurück

Die EU-Katastrophenschutzübung "Waldbrandbekämpfung" in Südfrankreich ist Dienstag Abend erfolgreich beendet worden. Deutschland hatte ein gemeinsames Team von THW und Feuerwehr Feuerwehr aus Berlin-Brandenburg mit 48 Einsatzkräften entsandt. Die THW-Helfer kommen aus Ortsverbänden in Brandenburg, Rathenow, Potsdam, Eberswalde, Berlin-Reinickendorf und -Lichtenberg, die Feuerwehrleute aus Cottbus, Potsdam, Fürstenwalde und Templin. Das Team wird heute am späten Abend in Borkheide (Brandenburg) zurück erwartet.

Französischer Innenminister besucht europäische Übung

Der französische Innenminister Dominique de Villepin besuchte gestern die Einsatzleiter der europäischen Kontingente bei der Großübung in Südfrankreich. Erstmals waren im Rahmen des sogenannten EU-Mechanismus die jeweiligen Katastrophenschutzorganisationen aufgefordert, ihre Einsatzteams für eine gemeinsame Großübung zu entsenden.

48 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW brechen zu Europäischer Katastrophenschutzübung in Südfrankreich auf

48 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW beteiligen sich an einer internationalen Katastrophenschutzübung in Südfrankreich. Das Szenario: Ein großflächiger Waldbrand im südfranzösischen Departement Bouches-du-Rhone soll durch internationale Einsatzkräfte bekämpft werden. Die jeweiligen Katastrophenschutzorganisationen sind erstmals im Rahmen des sogenannten EU-Mechanismus aufgefordert, ihre Einsatzteams für eine gemeinsame internationale Großübung zu entsenden. Insgesamt beteiligen sich rund 500 Einsatzkräfte aus Deutschland, Belgien, Spanien, Griechenland, Italien, Luxemburg, Portugal, Slowenien und Frankreich an der Übung, die von Löschflugzeugen und -hubschraubern aus der Luft unterstützt werden.
THW bei Securite Civile in Frankreich

THW bei Securite Civile in Frankreich

THW-Helfer bei Tag der offenen Tür in Brignoles

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm November 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. November 02. November
03. November 04. November 05. November 06. November 07. November Termine am 08. November 09. November
10. November 11. November 12. November 13. November 14. November 15. November 16. November
17. November 18. November 19. November 20. November 21. November 22. November 23. November
24. November 25. November 26. November 27. November 28. November 29. November 30. November

Alle Termine

Navigation und Service