Hauptnavigation

THW-Spürnase findet vermissten Rentner

Glücklicher Ausgang einer Vermisstensuche in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein): Ein THW-Rettungshund und seine Hundeführerin fanden den 82-jährigen Rentner am Dienstag in unwegsamen Gelände. Der Altenheimbewohner wurde seit Montag Mittag vermisst.

Von einem Hubschrauber aus suchte die Polizei das Gelände vor dem Suchhundeeinsatz bereits mit einer Wärmebildkamera ab. Dichter Pflanzenbewuchs verhinderte jedoch die technische Ortung. Den richtigen Riecher hatte schließlich ein vierjähriger Australian Shepard vom THW-Ortsverband Neumünster.

Der Hund gehört der THW-Fachgruppe Ortung an. Die Fachgruppe Ortung sucht eingeschlossene, verschüttete oder vermisste Menschen. Dabei setzt sie auf eine Kombination von Rettungsspezialisten, ausgebildeten und geprüften Rettungshunden und technischem Ortungsgerät. Diese gebündelte Fachkompetenz verspricht auch in schwierigsten Lagen Erfolg.

  • In einem Gebüsch fand das THW-Team den vermissten 82-Jährigen. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service