Hauptnavigation

Mehr zur Region: Berlin

Am 23. September treffen Bundestagsabgeordnete Angehörige des THW.

Abgeordnete erleben THW-Engagement im In- und Ausland

Presseeinladung: Veranstaltung „MdB und THW. Freiwillig helfen“ am 23. September in Berlin
mehr: Abgeordnete erleben THW-Engagement im In- und Ausland …
 Rund 4.000 Engagierte, darunter auch THW-Ehrenamtliche, waren zu Gast beim Bundespräsidenten.

THW beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Zum dritten Mal lud Bundespräsident Joachim Gauck vergangene Woche ehrenamtliche Kräfte zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue ein. Auch Helferinnen und Helfer des THW gehörten zu den Gästen.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Gespräch mit THW-Junghelfern.

THW beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am vergangenen Wochenende öffneten Bundesministerien und Bundeskanzleramt beim Tag der offenen Tür unter dem Motto „Einladung zum Staatsbesuch“ ihre Pforten für die Bürger. Das Technische Hilfswerk präsentierte sich im Bundesministerium des Innern (BMI) und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
In seiner Festrede lobte Vizekanzler Sigmar Gabriel die THW-Freiwilligen als Beispiel für bürgerschaftliches Engagement.

Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“ für THW-Kräfte

Rund acht Wochen lang hielt das Hochwasser die Einsatzkräfte des THW von Mai bis Juli 2013 in Atem. Während des zweitgrößten Einsatzes in der Geschichte des THW leisteten mehr als 16.000 Helferinnen und Helfer rund 1,6 Millionen Arbeitsstunden. Als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement werden sie mit der Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“ ausgezeichnet.
Botschafter Dr. Adib (3.v.l.) informiert sich über die Einsatztechnik des THW.

Libanesischer Botschafter zu Besuch beim THW

Der Botschafter des Libanon in Deutschland, Dr. Mustafa Adib, besuchte gestern gemeinsam mit THW-Präsident Albrecht Broemme den Ortsverband Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf.
In Passau fließen Donau, Inn und Ilz zusammen. Daher war die Dreiflüssestadt von den starken Regenfällen im Mai und Juni besonders schwer getroffen. Im letzten Jahr stand die Donau in Passau etwa bei 13 Metern.

Ein Jahr nach dem Hochwasser

Überflutete Gebiete, hoffnungslose Menschen: Vor einem Jahr wurden große Teile der Bundesrepublik überschwemmt.
Helferinnen und Helfer aus ganz Baden-Württemberg nehmen an der Großübung "Eluvio" teil.

Pumpen, retten, Stegebau: Übungswochenende im THW

Auf gute Vorbereitung kommt es an im THW: Jedes Jahr verbringen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mehrere hunderttausend Stunden damit, Einsätze zu trainieren, Wissen und Fertigkeiten in vielseitigen Ausbildungen zu erweitern. Am letzten Wochenende erprobten Einsatzkräfte deutschlandweit ihr Können.
THW-Präsdeint lud zur internationalen Tagung ein.

Klimawandel: Konsequenzen für den Bevölkerungsschutz

Veränderte Witterungsbedingungen, Dürrezeiten und Extremniederschläge – das sind nur einige Folgen des Klimawandels. Doch wie wirkt sich dieser auf den Bevölkerungsschutz aus? Welche Bedrohungen treten künftig in den Vordergrund? Und wie muss sich das THW ausrichten, um den Herausforderungen des Klimawandels gewachsen zu sein? Diese und weitere Fragen standen im Fokus der von THW-Präsident Albrecht Broemme initiierten Tagung „Prävention im Spiegel des Klimawandels“, die am vergangenen Freitag in Berlin stattfand.
THW-Präsident Albrecht Broemme informierte die Abgeordneten über die laufenden Einsätze des THW.

MdB-Treffen in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg

Beim parlamentarischen Abend des Landesverbandes Baden-Württemberg in Berlin informierten sich Bundestagsabgeordnete über die Arbeit des THW. Die Veranstaltung besuchten auch THW-Präsident Albrecht Broemme und Norbert Seitz, Abteilungsleiter Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im Bundesministerium des Innern.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (li.) begrüßt den BMI-Vertreter für Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz, Reinhard Peters (m.), sowie THW-Bundessprecher Frank Schulze (re.) zum Gespräch.

Stärkung des Ehrenamtes

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière diskutierte am Mittwoch gemeinsam mit Vertretern von Hilfs- und Bevölkerungsschutzorganisationen über die Herausforderungen des ehrenamtlichen Engagements. Für das THW nahmen Präsident Albrecht Broemme und Bundessprecher Frank Schulze teil.
Der Bundesausschuss aus haupt- und ehrenamtlichen THW-Angehörigen verabschiedete die THW-Leitsätze.

Bundesausschuss tagte in Berlin

Ende September beschlossen, jetzt angenommen: Der Bundesausschuss verabschiedete in seiner Sitzung am gestrigen Donnerstag in Berlin die THW-Leitsätze. Darüber hinaus thematisierte das Gremium unter anderem die neue Helferrichtlinie.
Politik im Dialog: THW-Präsident Albrecht Broemme (r.) mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (l.) und Innenminister Thomas de Maizière (m.). Im Hintergrund der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Dr. Günter Krings.

Parlamentarisches Frühstück des THW: Im Dialog mit der Politik

Aktuelle Themen rund um die Arbeit des THW und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements standen im Fokus des Parlamentarischen Frühstücks am Donnerstag in Berlin. Rund 250 Bundestagsabgeordnete nutzten die Gelegenheit zum Austausch mit THW-Vertretern aus ganz Deutschland. Unter den Gästen waren auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Außenminister Frank-Walter Steinmeier.
THW-Präsident Albrecht Broemme gemeinsam mit Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt.

Neujahrsempfang des Bundespräsidenten mit THW-Präsident Broemme

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud Bundespräsident Joachim Gauck am heutigen Donnerstag auf Schloss Bellevue. Unter den rund 220 Gästen begrüßte er auch THW-Präsident Albrecht Broemme.
Im Landkreis Marburg kam der Kettenbagger nach einem Brand zum Einsatz.

Blackout nach Brand

Mehr als zehn bayerische Gemeinden waren in der Nacht zum heutigen Montag nach einem Brand stundenlang ohne Strom. THW-Kräfte setzten Notstromaggregate ein. Weitere Feuer sorgten am Wochenende im Bundesgebiet für Einsätze des THW. In Berlin stand eine Übung zum Thema Atemschutz auf dem Programm.
THW-Präsident Albrecht Broemme im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern der Berliner Insel-Schule.

Über das Leben im Flüchtlingslager

Wie werden Flüchtlingslager gebaut? Was ist mit den vielen Kindern, die im Camp leben? Wie sieht ihr Alltag aus? Diesen und weiteren Fragen rund um den THW-Einsatz im jordanischen Za’atari stellte sich THW-Präsident Albrecht Broemme am vergangenen Freitag an einer der kleinsten Schulen Berlins.
Podiumsdiskussion: Dr. Thomas Koenen, Stephan Mayer, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich, Prof. Gerd Neubeck, THW-Präsident Albrecht Broemme und Cherno Jobatey.

Spannungsfeld Beruf und Ehrenamt: Bundesinnenminister Friedrich lädt zum THW-Unternehmerforum

„Im THW wird Ehrenamt noch richtig gelebt. Ohne die Unterstützung der Arbeitgeber wäre dieses freiwillige Engagement allerdings nicht möglich“, sagte Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich heute in Berlin. Erstmals fand in der Bundeshauptstadt das THW-Unternehmerforum statt, eine Plattform, die das Thema Ehrenamt im Bevölkerungsschutz aus der Perspektive derer beleuchtet, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ernstfall für den Katastropheneinsatz freistellen und damit auf Leistungsträger verzichten, was oft mit finanziellen Einbußen einhergeht – den Arbeitgebern.
In Berlin stellte THW-Präsident Albrecht Broemme der Delegation das Multitalent im THW vor - den Gerätekraftwagen.

THW-Präsident erklärt GKW

Beim Besuch einer chinesischen Delegation im THW stellte THW-Präsident Albrecht Broemme den Gästen am heutigen Donnerstag in Berlin einen Gerätekraftwagen vor. Außerdem stand das Kennenlernen der Aufgaben und Strukturen des THW im Mittelpunkt.
Der stellvertretene Vorsitzende des Familienausschusses, Norbert Geis, bedankt sich bei den Helferinnen und Helfern.

THW hilft Contergan-Geschädigten im Bundestag

Der Familienausschuss des Deutschen Bundestages diskutierte am Freitag in einer öffentlichen Anhörung die Ergebnisse einer Studie über die Lebenssituation von Contergan-Geschädigten. An der Anhörung nahmen auch 15 Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer teil. Für eine mögliche Evakuierung standen während der Veranstaltung 35 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes bereit. Im Fall eines Feueralarms hätten die THW-Kräfte die im dritten Stock des Reichstagsgebäudes tagenden Gehbehinderten sicher aus dem Gebäude gebracht.
Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg die Aktion für den erkrankten THW-Helfer Tim.

DKMS-Aktion in Berlin erfolgreich

Nach wochenlangen Planungen fand gestern in Berlin die große DKMS-Registrierungsaktion „Gemeinsam für Tim und andere“ statt. Dabei registrierten sich insgesamt 333 neue potentielle Spender und Spenderinnen. Ermöglicht wurde die Aktion unter anderem von der THW-Stiftung und der THW-Bundesvereinigung.
Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg die Aktion für den erkrankten THW-Helfer Tim.

DKMS-Aktion in Berlin: THW-Präsident ist Schirmherr

Wer sich im THW engagiert, hat Helfen als Hobby gewählt. Dies geht meist weit über das ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz hinaus. Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg am kommenden Sonntag, 27. Januar, eine große Registrierungsaktion für den an Leukämie erkrankten THW-Helfer Tim. Schirmherr der Aktion „Gemeinsam für Tim und andere“ ist THW-Präsident Albrecht Broemme. Außerdem unterstützen die THW-Stiftung und die THW-Bundesvereinigung die Initiative, indem sie einen Teil der Kosten übernehmen und so ein Zustandekommen der Veranstaltung ermöglichen.
Bundespräsident Joachim Gauck dankte mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt THW-Präsident Albrecht Broemme stellvertretend für das ehrenamtliche Engagement der THWlerinnen und THWler.

Broemme beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Bundespräsident Joachim Gauck lud am Donnerstag zum traditionellen Neujahrsempfang des Bundespräsidenten ein. THW-Präsident Albrecht Broemme war einer der rund 220 Gäste in Schloss Bellevue.
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich überreichte Karl-Heinz König am Montag das Bundesverdienstkreuz für sein langjähriges Engagement im THW.

Bundesverdienstkreuz für THW-Helfer Karl-Heinz König

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ehrte am vergangenen Montag den Berliner THW-Helfer Karl-Heinz König mit dem Bundesverdienstkreuz. König engagiert sich seit 1959 im THW und ist auch mit über 70 Jahren noch im Ortsverband Berlin-Spandau aktiv.
Im Gespräch (v.l.n.r.): Vorstandsmitglied der Landeshelfervereinigung Hamburg Gerhard Weisschnur, THW-Bundessprecher Frank Schulze, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel.

Parlamentarisches Frühstück des THW: Mehr Förderung für das Ehrenamt

„Ehrenamtliche Arbeit verdient die besondere Anerkennung und Wertschätzung aller. Denn: Engagement lohnt sich, Engagement zahlt sich aus. Die THW-Kräfte machen es vor. Sie engagieren sich, sie sagen Ja zum Ehrenamt“, sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich heute beim Parlamentarischen Frühstück des THW in Berlin. Mehr als 200 Bundestagsabgeordnete waren der Einladung gefolgt. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Förderung des Ehrenamtes.
Bundestagspräsident Norbert Lammert bei der Eröffnungsrede.

Hilfeleistung der besonderen Art

Unter dem Motto „Experten in eigener Sache: Menschen mit Behinderung im Dialog mit der Politik“ trafen sich rund 300 Menschen mit Behinderung am vergangenen Wochenende in Berlin. Mehr als 70 THW-Kräfte unterstützten die Veranstaltung im Paul-Löbe-Haus des Bundestags. Sie standen bereit, um im Evakuierungsfall zu helfen und begleiteten die Rollstuhlfahrenden bei der Führung durch das Gebäude sowie zwischen den Vorträgen. Bundestagspräsident Norbert Lammert eröffnete die Tagung.
Gewappnet sein für extreme Wetterereignisse.

Gewappnet sein für extreme Wetterereignisse

BBK, BBSR, DWD, THW und UBA stellen Forschungsergebnisse auf gemeinsamer Pressekonferenz vor.
Innensenator Henkel (2.v.r.) und THW-Präsident Broemme (r.) im Gespräch mit THW-Helfern.

Innensenator Henkel dankt THW-Kräften

Der Berliner Innensenator Frank Henkel besuchte am Sonntag das THW beim Tag der Offenen Tür auf dem Charité Campus in Berlin. Henkel informierte sich am Infostand des Ortsverbandes Steglitz-Zehlendorf über die Arbeit der THW-Kräfte und dankte ihnen für ihr Engagement. Zu den Gästen zählte auch THW-Präsident Albrecht Broemme.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (m.) wurde bei ihrem Rundgang mit Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (m.) vom THW-Landesbeauftragtem für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Manfred Metzger, am THW-Stand empfangen.

Merkel besucht THW auf der ILA

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler am Dienstag das THW auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin besucht. Bei ihrem Rundgang über die Messe konnten sich Kanzlerin und Vizekanzler über die technisch-humanitäre Hilfe des THW im Ausland informieren.
Bundespräsident Joachim Gauck im Gespräch mit Jugendlichen der THW-Jugend.

Bundespräsident ehrt ehrenamtliches Engagement

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Wochenende beim Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue seinen Gästen für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt. Unter den 4.000 geladenen Gästen am Amtssitz des Bundespräsidenten waren am Samstagabend vor allem ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger – darunter auch Einsatzkräfte des THW. Der Bundespräsident zeichnete sie damit für ihren langjährigen Dienst für die Gesellschaft aus.
Im Beisein von THW-Präsident Albrecht Broemme zeichnete der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Ole Schröder THW-Kräfte für ihr Engagement aus.

Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Schröder zeichnet THW-Kräfte aus

Rund 180 THW-Helferinnen und Helfer unterstützten am Wochenende den Tag der offenen Tür des Bundesinnenministeriums und präsentierten das breite Einsatzspektrum des THW. Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Ole Schröder zeichnete im Rahmen der Veranstaltung am Samstag THW-Kräfte für ihr Engagement im Bereich der Extremismusprävention aus.
In Sachsen zog das THW entwurzelte Bäume aus dem Wasser.

Heftige Sommerunwetter am Wochenende

Dauereinsatz für das THW. Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und umgeknickte Bäume hielten am Wochenende besonders die Ortsverbände im Osten des Landes auf Trab. Das THW war vorbereitet und zeigte sein großes Spektrum an technischer Hilfe nach Unwettern.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service