Hauptnavigation

Französischer Innenminister besucht europäische Übung

Der französische Innenminister Dominique de Villepin besuchte gestern die Einsatzleiter der europäischen Kontingente bei der Großübung in Südfrankreich. Erstmals waren im Rahmen des sogenannten EU-Mechanismus die jeweiligen Katastrophenschutzorganisationen aufgefordert, ihre Einsatzteams für eine gemeinsame Großübung zu entsenden.

Aus Deutschland ist ein Team mit 48 Einsatzkräften von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) aus der Region Berlin-Brandenburg vor Ort. Das Übungsszenario: In Südfrankreich sind in vier Departements Waldbrände ausgebrochen. Die von den Wald- und Flächenbränden betroffenen Regionen umfassen ein Gebiet von rund 17.500 Hektar. Die Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr arbeiten zusammen mit zwei französischen Feuerwehroffizieren und einem belgischen Kontingent um eine Sperrlinie gegen die Ausbreitung des Feuers zu errichten. Zudem verlegt das THW Schlauchleitungen, um die Feuerwehr mit Löschwasser zu versorgen.

Insgesamt sind rund 500 Einsatzkräfte aus Deutschland, Belgien, Spanien, Griechenland, Italien, Luxemburg, Portugal, Slowenien und Frankreich an der Übung beteiligt.

Der französische Innenminister Dominique de Villepin besuchte am Montag die Einsatzkräfte in Südfrankreich.

  •  (Bild anzeigen)

  •  (Bild anzeigen)

  •  (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle 'THW' für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service