Hauptnavigation

Planen, Üben – Retten!

Nur wer regelmäßig trainiert, kann im Ernstfall kompetente Hilfe anbieten. Hierfür übten die THW-Kräfte 2011 mehr als 250.000 Stunden den Umgang mit ihrer Technik und das Zusammenspiel mit anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen. In den THW-Ortsverbänden Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) und Karlsruhe (Baden-Württemberg) verbuchten die Helferinnen und Helfer vergangenes Wochenende ihre ersten Übungsstunden im neuen Jahr. Hochwasserschutz und Deichverteidigung sind die Schwerpunkte eines neuen Übungsgeländes im Ortsverband Leer (Niedersachsen).

Hangrutsch im Soonwald lautete das Übungsszenario für die THW-Aktiven am Freitagabend im Ortsverband Bad Kreuznach. Im stockdunklen Wald suchten die THW-Kräfte drei vermisste Wanderer. Mit einem Schleifkorb retteten sie die drei Verletztendarsteller über steile und rutschige Waldhänge. Eine wichtige Übung, um im Ernstfall Verletzte aus Höhenlagen und unwegsamen Gelände retten zu können.

In Karlsruhe trainierten THW-Kräfte gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund, dem Deutschen Roten Kreuz und der Feuerwehr. Hier lautete die Situation: Explosion eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg. In leerstehenden und zum Abriss freigegebenen Wohnhäusern mussten die Einsatzkräfte Wände und Dächer einreißen und zahlreiche Verschüttete orten, retten und medizinisch versorgen.

Ein neuartiges Übungsgelände war Anlass eines Besuches von THW-Präsident Albrecht Broemme und dem THW-Landesbeauftragtem für Bremen und Niedersachsen Ralph Dunger beim Ortsverband Leer. Dort informierten sie sich über den Planungsstatus des für Hochwasserschutz und Deichverteidigung ausgelegten Geländes. Die Bauarbeiten sollen mit Besserung der Witterung beginnen.

  • Das unwegsame Gelände im Soonwald stellte die THW-Kräfte vor besondere Herausforderungen. (Bild anzeigen)

  • Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen stand in Karlsruhe im Vordergrund der Übung. (Bild anzeigen)

  • THW-Präsident Albrecht Broemme (m.) und THW-Landesbeauftragter Ralph Dunger (l.) besichtigten am Donnerstag das Gelände des Ortsverbandes Leer. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service