Hauptnavigation

Bergungsübung in Schleswig-Holstein

Verschiedene Rettungs- und Bergungsszenarien erwarteten die rund 70 THW-Kräfte am vergangenen Samstag in Bad Oldesloe. Bei einer Übung testeten sieben Ortsverbände ihre Kompetenz in Sachen Bergung.

Im Fokus der Übung standen viele praktische Stationen, an denen die THW-Helferinnen und Helfer das breite Spektrum an Rettungs- und Bergungsmaßnahmen trainierten. Dazu zählte unter anderem die Personenrettung aus einem verunglückten Fahrzeug. Mit Hilfe von hydraulischer Schere und Spreizer entfernten die THW-Bergungsspezialisten die Fahrzeugtür und befreiten das Unfallopfer. Eine weitere Aufgabe war die Rettung aus großer Höhe mit Hilfe eines Einsatz-Gerüstsystems (EGS).

Schiedsrichterteams bewerteten die Leistung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Der Ortsverband Lauenburg/Elbe machte dabei das Rennen. Außerdem unterstützten Freiwillige Feuerwehren und eine Betriebsfeuerwehr die Übung.

  • Die Schiedsrichter beobachten einen THW-Helfer beim Öffnen der Fahrzeugtür. (Bild anzeigen)

  • Der THW-Helfer öffnet während der Übung mit einem Spreizer die Fahrzeugtür. (ausgwähltes Bild)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service