Hauptnavigation

Mehr zur Region: Berlin

In Pfaffenhofen (Bayern) befestigten die THW-Kräfte ein Dach und dichteten es ab.

THW nach Orkan Niklas bundesweit im Einsatz

In vielen Teilen Deutschlands hat Orkan Niklas schwere Schäden angerichtet. Mehr als 840 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des THW sind seit gestern Abend zur Beseitigung der Schäden im Einsatz.
mehr: THW nach Orkan Niklas bundesweit im Einsatz …
Thomas Litzke, Gruppenführer der Fachgruppe Trinkwasserversorgung des Ortsverbandes Spandau, zeigt Mitarbeitern der Wasserbetriebe, wie die mobile Trinkwasseranlage vom Typ UF-15 funktioniert.

THW bei „Wasser Berlin International“

Das THW präsentiert sich seit Dienstag auf der Fachmesse „Wasser Berlin International“. Der Fokus des THW liegt in diesem Jahr auf der Wasseraufbereitung.
Staatsministerin Aydan Özoguz (Mitte) mit Stefanie Berger (THW-Jugend) und Mathias Neumann (THW-Landessprecher).

Zu Besuch bei der Staatsministerin

Das Engagement des THW für mehr Menschen mit Migrationshintergrund im technischen Ehrenamt lobte die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz, am Mittwoch in Berlin. Der THW-Landessprecher für Berlin, Mathias Neumann, und Stefanie Berger von der THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt trafen sich mit ihr zu einem informellen Austausch.
THW-Präsident Albrecht Broemme

Dialogrunde „Digitales bürgerschaftliches Engagement“

Welche Chancen und Grenzen bietet die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnik für das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland? Über diese und andere Fragen diskutiert Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Montag, 2. März, ab 14.30 Uhr mit Expertinnen und Experten, darunter THW-Präsident Albrecht Broemme. Die Gesprächsrunde wird per Livestream im Internet übertragen.
Bundespräsidenten Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt mit THW-Helfer Volker Schmidt.

THW-Helfer beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Zum Neujahrsempfang im Schloss Bellevue in Berlin lud Bundespräsident Joachim Gauck am vergangenen Freitag. Mit dabei war auch der THW-Helfer Volker Schmidt.
Gemeinsam mit der Feuerwehr beseitigten die THW-Kräfte in Dresden umgeknickte Bäume.

Winterstürme: THW bundesweit im Einsatz

Viel Arbeit für die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks hinterließen die Winterstürme Elon und Felix, die am vergangenen Wochenende über Deutschland zogen. Bundesweit beseitigten rund 330 THW-Kräfte aus mehr als 30 Ortsverbänden umgeknickte Bäume und pumpten Wasser ab.
In der Lampenwerkstatt zünden die THW-Helferinnen und Helfer die Petroleumleuchten an.

Alle Jahre wieder

Mit rund 1.000 Metern Stromkabel und 230 Petromaxlampen ermöglichten die Neuköllner THW-Kräfte auch in diesem Jahr den Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt. Selbst der Weihnachtsmann stattete dem THW einen Besuch ab.
Förderpreis Helfende Hand 2014

Helfende Hand 2014: Arbeitgeber von THW-Kräften preisgekrönt

Die Gewinner des Förderpreises Helfende Hand 2014 stehen fest. Am Montagabend zeichnete Bundesinnenminister Thomas de Maizière insgesamt zehn Projekte in den Kategorien „Jugend und Nachwuchs“ sowie „Innovation und Konzepte“ aus. In der Kategorie „Vorbildliches Arbeitgeberverhalten“ fanden sich gleich drei Arbeitgeber von THW-Kräften unter den fünf Gewinnern. Liebherr-MCCtec GmbH aus Rostock belegte dabei den ersten Platz.
Großer Andrang bei der Veranstaltung in Berlin.

Abgeordnete erleben THW-Engagement im In- und Ausland

Wer sich freiwillig engagieren möchte und Spaß am Umgang mit Technik hat, ist beim THW willkommen. Im Lauf des Lebens gibt es in der Organisation viele Entwicklungsmöglichkeiten. Dies erfuhren am heutigen Dienstag die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, die bei der Veranstaltung „MdB trifft THW“ einen typischen Werdegang im THW anhand interaktiver Stationen nachvollziehen konnten.
Am 23. September treffen Bundestagsabgeordnete Angehörige des THW.

Abgeordnete erleben THW-Engagement im In- und Ausland

Presseeinladung: Veranstaltung „MdB und THW. Freiwillig helfen“ am 23. September in Berlin
 Rund 4.000 Engagierte, darunter auch THW-Ehrenamtliche, waren zu Gast beim Bundespräsidenten.

THW beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Zum dritten Mal lud Bundespräsident Joachim Gauck vergangene Woche ehrenamtliche Kräfte zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue ein. Auch Helferinnen und Helfer des THW gehörten zu den Gästen.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Gespräch mit THW-Junghelfern.

THW beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am vergangenen Wochenende öffneten Bundesministerien und Bundeskanzleramt beim Tag der offenen Tür unter dem Motto „Einladung zum Staatsbesuch“ ihre Pforten für die Bürger. Das Technische Hilfswerk präsentierte sich im Bundesministerium des Innern (BMI) und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
In seiner Festrede lobte Vizekanzler Sigmar Gabriel die THW-Freiwilligen als Beispiel für bürgerschaftliches Engagement.

Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“ für THW-Kräfte

Rund acht Wochen lang hielt das Hochwasser die Einsatzkräfte des THW von Mai bis Juli 2013 in Atem. Während des zweitgrößten Einsatzes in der Geschichte des THW leisteten mehr als 16.000 Helferinnen und Helfer rund 1,6 Millionen Arbeitsstunden. Als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement werden sie mit der Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“ ausgezeichnet.
Botschafter Dr. Adib (3.v.l.) informiert sich über die Einsatztechnik des THW.

Libanesischer Botschafter zu Besuch beim THW

Der Botschafter des Libanon in Deutschland, Dr. Mustafa Adib, besuchte gestern gemeinsam mit THW-Präsident Albrecht Broemme den Ortsverband Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf.
In Passau fließen Donau, Inn und Ilz zusammen. Daher war die Dreiflüssestadt von den starken Regenfällen im Mai und Juni besonders schwer getroffen. Im letzten Jahr stand die Donau in Passau etwa bei 13 Metern.

Ein Jahr nach dem Hochwasser

Überflutete Gebiete, hoffnungslose Menschen: Vor einem Jahr wurden große Teile der Bundesrepublik überschwemmt.
Helferinnen und Helfer aus ganz Baden-Württemberg nehmen an der Großübung "Eluvio" teil.

Pumpen, retten, Stegebau: Übungswochenende im THW

Auf gute Vorbereitung kommt es an im THW: Jedes Jahr verbringen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mehrere hunderttausend Stunden damit, Einsätze zu trainieren, Wissen und Fertigkeiten in vielseitigen Ausbildungen zu erweitern. Am letzten Wochenende erprobten Einsatzkräfte deutschlandweit ihr Können.
THW-Präsdeint lud zur internationalen Tagung ein.

Klimawandel: Konsequenzen für den Bevölkerungsschutz

Veränderte Witterungsbedingungen, Dürrezeiten und Extremniederschläge – das sind nur einige Folgen des Klimawandels. Doch wie wirkt sich dieser auf den Bevölkerungsschutz aus? Welche Bedrohungen treten künftig in den Vordergrund? Und wie muss sich das THW ausrichten, um den Herausforderungen des Klimawandels gewachsen zu sein? Diese und weitere Fragen standen im Fokus der von THW-Präsident Albrecht Broemme initiierten Tagung „Prävention im Spiegel des Klimawandels“, die am vergangenen Freitag in Berlin stattfand.
THW-Präsident Albrecht Broemme informierte die Abgeordneten über die laufenden Einsätze des THW.

MdB-Treffen in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg

Beim parlamentarischen Abend des Landesverbandes Baden-Württemberg in Berlin informierten sich Bundestagsabgeordnete über die Arbeit des THW. Die Veranstaltung besuchten auch THW-Präsident Albrecht Broemme und Norbert Seitz, Abteilungsleiter Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im Bundesministerium des Innern.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (li.) begrüßt den BMI-Vertreter für Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz, Reinhard Peters (m.), sowie THW-Bundessprecher Frank Schulze (re.) zum Gespräch.

Stärkung des Ehrenamtes

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière diskutierte am Mittwoch gemeinsam mit Vertretern von Hilfs- und Bevölkerungsschutzorganisationen über die Herausforderungen des ehrenamtlichen Engagements. Für das THW nahmen Präsident Albrecht Broemme und Bundessprecher Frank Schulze teil.
Der Bundesausschuss aus haupt- und ehrenamtlichen THW-Angehörigen verabschiedete die THW-Leitsätze.

Bundesausschuss tagte in Berlin

Ende September beschlossen, jetzt angenommen: Der Bundesausschuss verabschiedete in seiner Sitzung am gestrigen Donnerstag in Berlin die THW-Leitsätze. Darüber hinaus thematisierte das Gremium unter anderem die neue Helferrichtlinie.
Politik im Dialog: THW-Präsident Albrecht Broemme (r.) mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (l.) und Innenminister Thomas de Maizière (m.). Im Hintergrund der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Dr. Günter Krings.

Parlamentarisches Frühstück des THW: Im Dialog mit der Politik

Aktuelle Themen rund um die Arbeit des THW und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements standen im Fokus des Parlamentarischen Frühstücks am Donnerstag in Berlin. Rund 250 Bundestagsabgeordnete nutzten die Gelegenheit zum Austausch mit THW-Vertretern aus ganz Deutschland. Unter den Gästen waren auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Außenminister Frank-Walter Steinmeier.
THW-Präsident Albrecht Broemme gemeinsam mit Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt.

Neujahrsempfang des Bundespräsidenten mit THW-Präsident Broemme

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud Bundespräsident Joachim Gauck am heutigen Donnerstag auf Schloss Bellevue. Unter den rund 220 Gästen begrüßte er auch THW-Präsident Albrecht Broemme.
Im Landkreis Marburg kam der Kettenbagger nach einem Brand zum Einsatz.

Blackout nach Brand

Mehr als zehn bayerische Gemeinden waren in der Nacht zum heutigen Montag nach einem Brand stundenlang ohne Strom. THW-Kräfte setzten Notstromaggregate ein. Weitere Feuer sorgten am Wochenende im Bundesgebiet für Einsätze des THW. In Berlin stand eine Übung zum Thema Atemschutz auf dem Programm.
THW-Präsident Albrecht Broemme im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern der Berliner Insel-Schule.

Über das Leben im Flüchtlingslager

Wie werden Flüchtlingslager gebaut? Was ist mit den vielen Kindern, die im Camp leben? Wie sieht ihr Alltag aus? Diesen und weiteren Fragen rund um den THW-Einsatz im jordanischen Za’atari stellte sich THW-Präsident Albrecht Broemme am vergangenen Freitag an einer der kleinsten Schulen Berlins.
Podiumsdiskussion: Dr. Thomas Koenen, Stephan Mayer, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich, Prof. Gerd Neubeck, THW-Präsident Albrecht Broemme und Cherno Jobatey.

Spannungsfeld Beruf und Ehrenamt: Bundesinnenminister Friedrich lädt zum THW-Unternehmerforum

„Im THW wird Ehrenamt noch richtig gelebt. Ohne die Unterstützung der Arbeitgeber wäre dieses freiwillige Engagement allerdings nicht möglich“, sagte Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich heute in Berlin. Erstmals fand in der Bundeshauptstadt das THW-Unternehmerforum statt, eine Plattform, die das Thema Ehrenamt im Bevölkerungsschutz aus der Perspektive derer beleuchtet, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ernstfall für den Katastropheneinsatz freistellen und damit auf Leistungsträger verzichten, was oft mit finanziellen Einbußen einhergeht – den Arbeitgebern.
In Berlin stellte THW-Präsident Albrecht Broemme der Delegation das Multitalent im THW vor - den Gerätekraftwagen.

THW-Präsident erklärt GKW

Beim Besuch einer chinesischen Delegation im THW stellte THW-Präsident Albrecht Broemme den Gästen am heutigen Donnerstag in Berlin einen Gerätekraftwagen vor. Außerdem stand das Kennenlernen der Aufgaben und Strukturen des THW im Mittelpunkt.
Der stellvertretene Vorsitzende des Familienausschusses, Norbert Geis, bedankt sich bei den Helferinnen und Helfern.

THW hilft Contergan-Geschädigten im Bundestag

Der Familienausschuss des Deutschen Bundestages diskutierte am Freitag in einer öffentlichen Anhörung die Ergebnisse einer Studie über die Lebenssituation von Contergan-Geschädigten. An der Anhörung nahmen auch 15 Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer teil. Für eine mögliche Evakuierung standen während der Veranstaltung 35 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes bereit. Im Fall eines Feueralarms hätten die THW-Kräfte die im dritten Stock des Reichstagsgebäudes tagenden Gehbehinderten sicher aus dem Gebäude gebracht.
Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg die Aktion für den erkrankten THW-Helfer Tim.

DKMS-Aktion in Berlin erfolgreich

Nach wochenlangen Planungen fand gestern in Berlin die große DKMS-Registrierungsaktion „Gemeinsam für Tim und andere“ statt. Dabei registrierten sich insgesamt 333 neue potentielle Spender und Spenderinnen. Ermöglicht wurde die Aktion unter anderem von der THW-Stiftung und der THW-Bundesvereinigung.
Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg die Aktion für den erkrankten THW-Helfer Tim.

DKMS-Aktion in Berlin: THW-Präsident ist Schirmherr

Wer sich im THW engagiert, hat Helfen als Hobby gewählt. Dies geht meist weit über das ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz hinaus. Gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) organisiert der THW-Ortsverband Berlin Friedrichshain-Kreuzberg am kommenden Sonntag, 27. Januar, eine große Registrierungsaktion für den an Leukämie erkrankten THW-Helfer Tim. Schirmherr der Aktion „Gemeinsam für Tim und andere“ ist THW-Präsident Albrecht Broemme. Außerdem unterstützen die THW-Stiftung und die THW-Bundesvereinigung die Initiative, indem sie einen Teil der Kosten übernehmen und so ein Zustandekommen der Veranstaltung ermöglichen.
Bundespräsident Joachim Gauck dankte mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt THW-Präsident Albrecht Broemme stellvertretend für das ehrenamtliche Engagement der THWlerinnen und THWler.

Broemme beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Bundespräsident Joachim Gauck lud am Donnerstag zum traditionellen Neujahrsempfang des Bundespräsidenten ein. THW-Präsident Albrecht Broemme war einer der rund 220 Gäste in Schloss Bellevue.

Navigation und Service