Hauptnavigation

THW und INSARAG

Den Aufbau und die weitere Entwicklung der „International Search and Rescue Advisory Group“ (INSARAG) hat das THW von Beginn an begleitet. Als Mitglied der Expertenarbeitsgruppe D-A-CH – einem Zusammenschluss der deutschsprachigen Katastrophenschutzorganisationen in Deutschland, der Schweiz und Österreich – und der Regionalgruppe Afrika/Europa/Mittlerer Osten innerhalb der INSARAG arbeitet das THW aktiv an der Gestaltung der internationalen Richtlinien für Einsätze nach Erdbeben mit.

Mit der Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland (SEEBA) verfügt das THW über die einzige so genannte schwere „urbane Ortungs- und Rettungseinheit“ (USAR) in Deutschland, die den INSARAG-Richtlinien entspricht. Zusätzlich stellt das THW Experten, die den Vereinten Nationen (UN) als Mitglieder von United Nations Disaster Assessment and Coordination-Teams (UNDAC) für Erkundungs- und Koordinierungseinsätze nach einer Katastrophe zur Verfügung stehen. Diese Experten beurteilen und koordinieren im Auftrag der UN die nötigen Hilfsmaßnahmen für das betroffene Land.

Einen weiteren Schwerpunkt des THW-Engagements bildet die Ausbildung der Experten und Einsatzeinheiten der verschiedenen Katastrophenschutzorganisationen. An der Bundesschule des THW, Ausbildungsstätte Neuhausen, werden THW-Einsatzkräfte, EU-Führungskräfte sowie Mitarbeiter der UN auf Auslandseinsätze vorbereitet. Bei der Ausbildung sind die Arbeitsergebnisse der verschiedenen INSARAG-Arbeitsgruppen integraler Bestandteil.

Zusatzinformationen

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service