Hauptnavigation

Meldungen aus Deutschland

Entwicklungen wie die Rettungsspinne und der mobile Hochwasserpegel, Kooperationen, Ausbildungstrends und Co. – Neuigkeiten aus allen Bereichen des THW finden Sie in den Meldungen aus Deutschland.

Anhand kleiner Storys hat die THW-Community auf Facebook zuerst von den einzelnen Emojis erfahren. Nun stehen sie allen in Form einer App zur Verfügung

Die THW-Emoji-App ist da!

Nach der Einführung der THW-Emojis auf der THW-Facebook-Seite ist es nun so weit: Ab sofort steht die THW-Emoji-App im Google Play Store für Android-Geräte und im App Store für iOS-Geräte zum kostenlosen Download bereit.
mehr: Die THW-Emoji-App ist da! …
(v.l.n.r.) Dr. Fritz Felgentreu (MdB), Albrecht Broemme (THW-Präsident), Anja Villwock, Brookert Burri (Ortsbeauftragter Neukölln), Matthias Neumann (Landeshelfersprecher), Sebastian Gold (Landesbeauftragter).

„Weil Sie das Gute tun!“

Der THW-Ortsverband Berlin-Neukölln hat seit dem Wochenende viele neue Ehrenzeichenträger: THW-Präsident Albrecht Broemme verlieh ein THW-Ehrenzeichen Gold und drei THW-Helferzeichen Gold. Auf der Veranstaltung wurden außerdem weitere Ehrungen verliehen.
Mit Interesse verfolgten die Teilnehmenden der Ausbildung die Inhalte aus den Bereichen Einsatzleitung und Search and Rescue.

Katastrophenschutz mit Struktur

Mitte Dezember schlossen 40 Beschäftigte der irakischen Krisenkoordinierungsstelle Joint Coordination and Monitoring Center (JCMC) den ersten Teil einer dreistufigen Ausbildung des THW im Bereich Zivil- und Katastrophenschutz ab. Seit 2016 unterstützt das THW das JCMC in Bagdad und das Joint Crisis Coordination Centre (JCC) in der Region Kurdistan-Irak beim Aufbau des Zivil- und Katastrophenschutzes.
Viele Jahre THW-Erfahrung: Die Jubilare mit THW-Präsident Albrecht Broemme (2 von links) und der Landesbeauftragten Sabine Lackner (rechts).

Traditionelle Ehrung

Tradition am ersten Advent: Im niedersächsischen Altwarmbüchen zeichneten THW-Präsident Albrecht Broemme und die Landesbeauftragte für Bremen, Niedersachsen Sabine Lackner vergangenen Sonntag 24 THW-Helferinnen und -Helfer aus, die sich seit mehreren Jahrzehnten im THW engagieren oder sich in den vergangenen zwölf Monaten besonders hervorgetan haben.
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), vertreten durch den Parlamentarischen Staatssektretär Stephan Mayer (MdB), prämierte gleich vier THW-Projekte.

Vier Helfende Hände sind blau

Bei den diesjährigen Auszeichnungen des Förderpreises „Helfende Hand 2018“ erhielten vier THW-Initiativen Preise für besonderes Engagement im Bevölkerungsschutz. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) prämierte gleich drei THW-Jugend-Projekte in der Kategorie „Nachwuchsarbeit“. Eine vierte Auszeichnung erhielt das THW in der Sparte „Unterstützung des Ehrenamtes“.
Der stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl mit THW-Landessprecher Michael Hambsch.

Ausgezeichnet im Bevölkerungsschutz

Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl zeichnete am Samstag den ehrenamtlichen Landessprecher des THW für Baden-Württemberg, Michael Hambsch, mit dem Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen des Bundeslandes Baden-Württemberg aus.
Im Namen des Bundespräsidenten verlieh Innenminister Horst Seehofer die Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an die Ehrenamtlichen.

Verdiente Orden für Ehrenamtliche

Im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Berlin verlieh Innenminister Horst Seehofer heute mehrere Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für ehrenamtliches Engagement. Im Namen des Bundespräsidenten zeichnete er fünf THW-Helfer und eine THW-Helferin für ihren langjährigen und besonderen Einsatz aus.
An diesem Wochenende startet in vielen Ortsverbänden die THW-Grundausbildung.

Engagement macht stark!

Mit Beginn der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements am 14. September 2018 startet in Mecklenburg-Vorpommern eine zentrale Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk für ehrenamtliche Einsatzkräfte. Sie werden künftig mit ihrem Engagement und Fachwissen zur Stelle sein, um ihren Mitmenschen bei Starkregen, Bränden, Unfällen, Hochwasser oder sonstige Gefahren Hilfe zu leisten.
Im Ortsverband Viersen organisiert und begleitet Manfred die Aus- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen. Egal ob Jugendliche oder Erwachsene – als Ausbildungsbeauftragter ist er dabei für alle THW-Generationen zuständig.

Ein THW-Leben lang Neues lernen

Damit alle Ehrenamtlichen im THW auf dem neusten Wissensstand sind und bleiben, kümmern sich die Ausbildungsbeauftragten in den THW-Ortsverbänden um den passenden Informationsnachschub. Dabei organisieren sie nicht nur die verschiedensten Lehreinheiten und Schulungen, sondern haben auch ein Auge auf die erfolgreiche Durchführung.
Auseinanderziehen und Auflockern: Mit dem Radlader hielten die THW-Kräfte den Strohballenbrand unter Kontrolle.

Strohtrocken: Großbrand in Wetter

Einmal entzündet, ist brennendes Stroh schwer zu löschen. Als am vergangenen Samstag mehr als 1000 Strohballen im nordrhein-westfälischen Wetter in Brand gerieten, rückten THW-Kräfte mit einem Radlader an. Zusammen mit Einsatzkräften der Feuerwehr behielten sie die Kontrolle über die Flammen.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können Sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service