Hauptnavigation

Übungen

Hochwasserübung in Köln - zwei THW-Helfer bauen einen Schutzdamm auf.

Vorbereitung ist alles, denn Unglücke und Katastrophen sind weder vorhersehbar noch planbar. Deshalb ist es wichtig, zu jeder Zeit gut ausgebildet und bereit zu sein. In hunderttausenden Übungsstunden pro Jahr trainieren die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW für den Einsatz. Denn dann muss jeder Handgriff sitzen.

Übungen in Deutschland

Um die Unfälle möglichst realitätsnah darzustellen, mimten echte Menschen die Verletzten in Schützendorf.

Worauf es ankommt

Die Unfallstelle sichern, Verletzte versorgen, Verbände anlegen – die Ehrenamtlichen der THW-Ortsverbände Euskirchen sowie Bayreuth erwartete am vergangenen Wochenende eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Im Mechernicher Stadtteil Schützendorf (Nordrhein-Westfalen) erlernten rund 20 THW-Kräfte die wichtigsten Handgriffe, während 25 Bayreutherinnen und Bayreuther in ihrem Ortsverband übten.
Rund 40 Tage lag das Hausboot am Ufer des Frankfurter Stadtteils Fechenheim.

Großübung: Schiffsbergung in Frankfurt

Es war während des Hochwassers Anfang Januar auf dem Main bei Frankfurt havariert und gesunken. Am Wochenende bargen Einsatzkräfte der Frankfurter Katastrophenschutzorganisationen das Hausboot bei einer Übung. Rund 20 THW-Kräfte aus dem Ortsverband Frankfurt unterstützten die Bergung.

Deutschlandweite Übungen

Übungen weltweit

Die jordanischen Zivilschützer führten die THW-Kräfte durch die Zentralwerkstatt des jordanischen Bevölkerungsschutzes.

Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz

Die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft, die Pflege und Wartung der Ausstattung spielen im Bevölkerungsschutz eine große Rolle und dienen zugleich der Nachhaltigkeit. Diese Erfahrungen vermittelten Anfang Dezember sechs THW-Kräfte in Amman beim ersten Maintenance and Care Training für den jordanischen Bevölkerungsschutz.
Stolze tunesische Helferinnen und Helfer nach bestandener Grundausbildungs-Prüfung.

Grundausbildung in Kairouan (Tunesien) erfolgreich abgeschlossen

„Unfall, mit eingeschlossener Person in einem PKW“, so das Szenario für die Abschlussübung der 14-tägigen Grundausbildung in Kairouan (Tunesien) – keine leichte Aufgabe, die jedoch mit Bravour gemeistert wurde. Von der Sicherung der Unfallstelle bis zur Rettung der Person brauchte das Team gerade mal dreizehn Minuten. Am vergangenen Wochenende endete die vierzehntätige Grundausbildung von 45 Ehrenamtlichen des tunesischen Zivilschutzes in Kairouan.

Weltweite Übungen

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Juli 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01. Juli
02. Juli 03. Juli 04. Juli 05. Juli 06. Juli 07. Juli 08. Juli
09. Juli 10. Juli 11. Juli 12. Juli 13. Juli 14. Juli 15. Juli
16. Juli 17. Juli 18. Juli 19. Juli 20. Juli 21. Juli 22. Juli
23. Juli 24. Juli 25. Juli 26. Juli 27. Juli 28. Juli 29. Juli
30. Juli 31. Juli          

Alle Termine

Navigation und Service