Hauptnavigation

Alle Berichte

Einsätze in Deutschland

Die THW-Einsatzkräfte stützten das Haus nach der Explosion von allen Seiten ab.

Tagelanges Abstützen

Vermutlich durch austretendes Gas explodierte vergangenen Dienstag ein Haus im bayrischen Ingolstadt. Rund 100 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Eichstätt, Gunzenhausen, Ingolstadt, Kelheim, Neuburg und Pfaffenhofen bauten über mehrere Tage das Abstützsystem Holz auf, um das stark beschädigte Gebäude abzustützen.
Die entladenen Paletten stellten die THW-Kräfte auf der Straße zum Abtransport an eine Ziegelei bereit.

Schwerer Unfall in Bayern

Dichter Nebel durchzog am Mittwoch die Bundesstraße im bayrischen Haarland. Ein missglücktes Überholmanöver endete in einem Zusammenstoß von insgesamt vier Fahrzeugen. 25 Ehrenamtliche aus dem THW-Ortsverband Freising bargen die Ladung eines beteiligten LKW.

Deutschlandweite Einsätze

Einsätze weltweit

Die neuseeländische Luftwaffe transportierte die Stromaggregate aus Deutschland weiter nach Palu.

Rückkehr aus Indonesien

Am 14. Oktober kehrten die beiden THW-Einsatzkräfte nach Deutschland zurück, die den Transport von 43 Stromaggregaten nach Indonesien begleitet hatten. THW-Präsident Albrecht Broemme begrüßte die Ehrenamtlichen auf dem Flughafen Berlin-Tegel und dankte ihnen für ihren Einsatz. Das THW unterstützt mit seinem Einsatz die Notversorgung in den vom Tsunami betroffenen Gebieten auf Sulawesi.
THW-Kräfte verluden die Stromaggregate in eine gecharterte Propellermaschine.

43 Stromerzeuger für Indonesien

Gestern Abend um 22:45 Uhr startete die Hilfslieferung des THW vom Flughafen Frankfurt-Hahn auf die indonesische Insel Sulawesi. An Bord waren 43 Stromaggregate sowie zwei ehrenamtliche THW-Auslandshelfer aus den Bereichen Logistik und Elektroversorgung. Das THW unterstützt damit die Notversorgung in den vom Tsunami betroffenen Gebieten.

Weltweite Einsätze

Übungen in Deutschland

Eintreffende THW-Kräfte bereiten Stromversorgung vor.

ICE entgleist – Großübung im Rollenbergtunnel

Eine simulierte ICE-Entgleisung im Rollenbergtunnel: Bei Bruchsal probten etwa 900 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdiensten, Polizei und THW gemeinsame Einsatzabläufe bei der größten Übung in Baden-Württemberg im Jahr 2018.
Besonders wichtig: die Koordination der verschiedenen Fachgruppen.

(K)ein Fall für die Tonne

Das Ziel: eine noch bessere Kommunikation im Dunkeln. Der Schauplatz: ein Abfallwirtschaftszentrum. Bei einer Übung am Samstagabend trainierten die Fachgruppen Bergung und Beleuchtung des THW-Ortsverbandes Euskirchen die Zusammenarbeit, wenn es darum geht, eingeklemmte Personen bei Nacht zu retten.

Deutschlandweite Übungen

Übungen weltweit

Zu den Aufgaben der SEEWA im Auslandseinsatz gehört nicht nur die Trinkwasseraufbereitung, sondern auch die Verteilung des Wassers an die Bevölkerung. Dafür arbeitet die SEEWA mit örtlichen Behörden oder anderen Hilfsorganisationen zusammen.

Pumpen in Piemont

Mit 39 Einsatzkräften nehmen die Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland (SEEWA) und ein High Capacity Pumping Modul (HCP) des THW noch bis zum 7. Dezember an der Feldübung ModEX 2018 (Module Exercise) in Norditalien teil, die Dienstag begonnen hat. Das Szenario ist eine schwere Überschwemmung im fiktiven Land Modulistan, wodurch internationale Hilfeleistung gefordert ist.
Rund 30 syrische Geflüchtete absolvierten in den vergangenen zwei Wochen ihre Grundausbildung.

Jordanier bilden syrische Flüchtlinge im Katastrophenschutz aus

In Jordanien ging heute nach zwei Wochen die erste THW-Katastrophenschutz-Grundausbildung für 26 syrische Flüchtlinge zu Ende. Diese leben aktuell in Jordanien im Flüchtlingslager Al Za´atari, das rund 80.000 Menschen beherbergt. Die Ausbildung ist Teil der Zusammenarbeit zwischen THW und jordanischem Zivil- und Katastrophenschutz; sie wird vom Auswärtige Amt finanziert.

Weltweite Übungen

Veranstaltungen in Deutschland

Etwa 3 000 Teilnehmende starteten beim diesjährigen „Getting Tough“-Lauf.

Hindernisse statt Hilfe

Eine Ausbildung der anderen Art: Zum siebten Mal nutzten 70 THW-Kräfte am Samstag eine Übung, um Hindernisse für die mehr als 3 000 Teilnehmenden des Extremhindernislaufs „Getting Tough“ in Rudolstadt zu stellen.
Für sein 25-jähriges THW-Engagement erhielt Rainer Lange das THW-Ehrenzeichen in Gold.

Goldjubiläum und Staffelübergabe in Hannover

Rainer Lange (Ortsverband Lehrte) schied vergangene Woche aus dem Amt als Kreisbeauftragter in der Region Hannover mit einer besonderen Verabschiedung und außergewöhnlichen Auszeichnung aus. Die Landesbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) für Bremen, Niedersachsen verlieh ihm für sein 25-jähriges Engagement und Jubiläum das THW-Ehrenzeichen in Gold.

Deutschlandweite Veranstaltungen

Veranstaltungen weltweit

Gemeinsam erläuterten Florian Gottschalk (links, THW) und Ahmad Almegebelawi (rechts, JCD-Projektmitarbeiter) den Teilnehmern die „THW Struktur“.

Beauftragte für das Ehrenamt in Jordanien

Ein weiterer wichtiger Schritt für das bürgerschaftliche Engagement in Jordanien: In einem ausführlichen Kurs mit dem Technischen Hilfswerk (THW) bildete der jordanische Zivilschutz (JCD) vergangene Woche in Amman 16 Mitarbeitende zu Beauftragen für das Ehrenamt weiter.
Die Expertinnen und Experten des THW sind mit Fachverständigen aus den Bereichen Wasser, Sanitär und Hygiene auf der internationalen Weltwasserwoche in Stockholm.

Beteiligung des THW an der Weltwasserwoche in Schweden

Das THW ist dieses Jahr auf der Weltwasserwoche in Stockholm vertreten und präsentiert sich gemeinsam mit der irakischen Partnerbehörde Joint Crisis Coordination Centre (JCC) in Zusammenarbeit mit dem German WASH-Network, das sich den Themen Wasser, Sanitär und Hygiene (Water, Sanitation And Hygiene) verschrieben hat.

Weltweite Veranstaltungen

Meldungen in Deutschland

Etwa 3 000 Teilnehmende starteten beim diesjährigen „Getting Tough“-Lauf.

Hindernisse statt Hilfe

Eine Ausbildung der anderen Art: Zum siebten Mal nutzten 70 THW-Kräfte am Samstag eine Übung, um Hindernisse für die mehr als 3 000 Teilnehmenden des Extremhindernislaufs „Getting Tough“ in Rudolstadt zu stellen.
Die THW-Einsatzkräfte stützten das Haus nach der Explosion von allen Seiten ab.

Tagelanges Abstützen

Vermutlich durch austretendes Gas explodierte vergangenen Dienstag ein Haus im bayrischen Ingolstadt. Rund 100 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Eichstätt, Gunzenhausen, Ingolstadt, Kelheim, Neuburg und Pfaffenhofen bauten über mehrere Tage das Abstützsystem Holz auf, um das stark beschädigte Gebäude abzustützen.

Deutschlandweite Meldungen

Meldungen weltweit

Üben am EGS bei der Spezialausbildung.

Gut vernetzt in Tunesien

In Tunesien fanden an der staatlichen Katastrophenschutzschule „Ecole Nationale de la Protection Civile“ (ENPC) Anfang September drei Fortbildungen mit THW-Beteiligung statt: Eine vom Auswärtigen Amt finanzierte Spezialausbildung, ein von der Europäischen Union (EU) geförderter Team Management Course und ein Delegationsbesuch von jordanischen Katastrophenschützern.
Bei der Ausbildung legten die tschechischen Kolleginnen und Kollegen auch selbst Hand ans Abstützsystem Holz (ASH).

Požárníci aus Tschechien zum Lehrgang in Hoya

Sieben Einsatzkräfte des Feuerwehrrettungskorps der Tschechischen Republik (HZS) absolvierten vom 20. bis 24. August einen Lehrgang zum Abstützen und Aussteifen von Gebäuden am THW-Ausbildungszentrum in Hoya. Im Fokus stand der Verbau des Abstützsystems Holz (ASH) in einsturzgefährdeten Gebäuden.

Weltweite Meldungen

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. Dezember Termine am 02. Dezember

Termine am 2. Dezember

03. Dezember 04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember
10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember
17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
24. Dezember 25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
31. Dezember            

Alle Termine

Navigation und Service