Hauptnavigation

Presse

THW-Helfer im Interview mit der Deutschen Welle.

Sie berichten für Print, Funk, Fernsehen oder das Internet über den Bevölkerungsschutz und sind an den Aktivitäten des THW interessiert? Mehr Informationen finden Sie hier!

Kontakt

Die Pressestelle ist von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16 Uhr und freitags von 08.00 bis 15 Uhr telefonisch erreichbar.

Außerhalb dieser Zeiten sowie an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unsere Rufbereitschaft durchgängig unter 0172 288 29 28.

Henning Zanetti
Henning Zanetti
Pressesprecher der Bundesanstalt THW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Provinzialstr. 93 53127 Bonn
HomeTelefon: (0228) 940-1777
CellFax: (0228) 940-1333
MobileMobil: 0172 288 29 28

Pressemitteilungen

Die neue THW-Großpumpe hat 25.000 Liter Pumpkapazität pro Minute.

Neue Großpumpe des Technischen Hilfswerks (THW) im Einsatz

Bonn. Nur einen Monat nach ihrer Auslieferung setzen Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) seit gestern Abend zum ersten Mal eine der neu angeschafften Hochleistungspumpen ein. Rund 30 Einsatzkräfte der THW-Ortsverbände Bautzen, Kamenz, Radebeul und Riesa fluten derzeit zur Brandbekämpfung ein mehr als 10.000 Quadratmeter großes unterirdisches Kohlestaubbecken an der sächsisch-brandenburgischen Landesgrenze.
Gemeinsam mit dem UNHCR baute das THW in Flüchtlingsunterkünften Rückzugosorte für Kinder.

Weltflüchtlingstag: THW macht Camps im Irak wetterfest

„Infrastruktur, Schulen, Gesundheit – in der Region Kurdistan-Irak leistet das Technische Hilfswerk weiterhin Beiträge zur Grundversorgung für Flüchtlinge und Binnenvertriebene“, sagte THW-Präsident Albrecht Broemme anlässlich des morgigen Weltflüchtlingstages. Seit Ende 2013 unterstützt das THW im Auftrag der Bundesregierung den Auf- und Ausbau von Flüchtlings- und Transitcamps im Nord-Irak.
2700 THW-Helferinnen und -Helfer waren in den letzten zwei Wochen nach Unwetter und Starkregenfällen im Einsatz.

Unwetter: Kompetenzen des THW weiter gefragt

Geflutete Straßenzüge, vollgelaufene Keller: Die Unwetterlage im Südwesten Deutschlands hält an. Mehr als 800 THW-Kräfte pumpen, räumen und arbeiten derzeit gegen die Folgen des Starkregens an. Besonders stark betroffen sind Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Seit Beginn der Regenfälle vor zwei Wochen waren rund 2700 Helferinnen und Helfer des THW im Unwettereinsatz.

Alle Pressemitteilungen

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm September 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. September 02. September
03. September 04. September 05. September 06. September Termine am 07. September

Termine am 7. September

Termine am 08. September

Termine am 8. September

Termine am 09. September

Termine am 9. September

10. September 11. September 12. September 13. September 14. September 15. September 16. September
17. September 18. September 19. September 20. September 21. September 22. September 23. September
24. September 25. September 26. September 27. September 28. September Termine am 29. September

Termine am 29. September

Termine am 30. September

Termine am 30. September

Alle Termine

Navigation und Service