Hauptnavigation

Endoskopkamera

Der Blick hinter die Fassade

Die Endoskopkamera ermöglicht den Rettungskräften Einblicke in unzugängliche Bereiche. Das Gerät besteht aus einem 90 Zentimeter langen Kabel mit Kamerakopf, Leuchtdioden und einem Farbmonitor.

Durch das flexible Kabel, an dem sich der Kamerakopf befindet, kann die Kamera in Bereiche schauen, die sonst nicht einzusehen sind. Bei Bedarf ist das Kabel bis auf neun Meter verlängerbar. Eine Vinylummantelung des Kabels macht das ganze System wasserdicht und einsetzbar in bis zu drei Meter Wassertiefe.

In Hohlräume, die sich bei Einstürzen von Gebäuden bilden, gelangt oft kein Tageslicht mehr. Die an der Drehkugelkamera montierten Leuchtdioden ermöglichen Aufnahmen selbst in totaler Dunkelheit. Die Drehkugelkamera hat einen endlosen Drehbereich und einen Schwenkbereich von 90 Grad, so dass sie den gesamten Raum problemlos erfassen und nach Verschütteten absuchen kann.

Die Kamera überträgt die Bilder auf einen kleinen Farb-LCD-Bildschirm. Zur besseren Auswertung können die Bilder auch auf externe Farbmonitore übermittelt werden.

Bei der Suche nach verschütteten Personen wird zusätzlich mit Wärmebildkameras, Ortungsgeräten und einer Wechselsprechsonde gearbeitet.

Bei dem Erdbeben in Pakistan 2005 wurde die Endoskopkamera zum Lebensretter. Mit ihrer Hilfe konnten THW-Einsatzkräfte eine Frau nach fünf Tagen aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses retten.

Verena Hemmerling/Hochschule-Bonn-Rhein-Sieg

  • Farbmonitor mit Kabel, an dessen Ende sich der Kamerakopf befindet. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service