Nach einem schweren Erdbeben in Nepal im April 2015 brach die SEEWA in das Katastrophengebiet auf. Die Trinkwasseraufbereitungsanlagen bauten die THW-Kräfte in einem Wasserwerk im Zentrum der Hauptstadt Kathmandu auf.