Hauptnavigation

Einsatzteam in Äthiopien

Das THW unterstützt das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) mit technischer und logistischer Hilfe.

Das fünfköpfige Team wird im Flüchtlingslager Dolo Ado das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) bei der Verbesserung der Lebensbedingungen der Betroffenen unterstützen. Aufgaben werden unter anderem die Verbesserung und Reparatur der Elektro-, Sanitär- und Wasserversorgung sowie Infrastrukturmaßnahmen sein.

Die ehrenamtlichen Helfer stammen aus Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Sie gehören der Infrastruktur-Einheit Standing Engineering Capacity (SEC) an, einer operativen Einheit, die schnell und gezielt technische und logistische Hilfe beim Campbau leistet.

  • Bei einem Briefing in Rüsselsheim wurden die fünf THW-Helfer am Abend vor dem Abflug über die aktuelle Lage in Äthiopien informiert. (Bild anzeigen)

  • Medienvertreter nutzten die Gelegenheit, um sich bei den Einsatzkräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des THW über den Einsatz in Äthiopien zu informieren. (Bild anzeigen)

  • Rund 120.000 Flüchtlinge befinden sich in der Grenzregion zwischen Äthiopien und Somalia im Dolo Ado Distrikt. (Bild anzeigen)

  • Die ankommenden Flüchtlinge werden in Dolo Ado in Empfang genommen und von dort aus in die Flüchtlingscamps transferiert. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service