Hauptnavigation

Heftige Unwetter über Deutschland: THW im Dauereinsatz

Heftige Unwetter zogen am Samstag über den Westen Deutschlands hinweg. Besonders betroffen waren Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Vielerorts wurden Straßen und Keller überflutet, in den Kölner Dom schlug ein Blitz ein und in Bonn brach ein Teil der Uferpromenade weg. Hunderte THW-Kräfte waren am Wochenende im Einsatz, um die Feuerwehr bei den Pump- und Räumarbeiten zu unterstützten.

Ein sonst nur knöcheltiefer Bach im Bonner Ortsteil Mehlem verwandelte sich in einen reißenden Fluss. Er riss Autos, Gartenhäuser und ganze Bäume mit sich. Häuser, Keller und Garagen wurden überflutet, teilweise stand das Wasser bis zu einem Meter hoch in den Straßen. Die THW-Helferinnen und Helfer kämpften mit Hochleistungspumpen gegen die Wassermassen und leuchteten das Rheinufer aus. Dort hatte der Mehlemer Bach einen mehr als sieben Meter tiefen Krater gerissen. Mit Hilfe von zwei Schwerlastkränen und mehreren Tausend Sandsäcken sicherten die Einsatzkräfte das Ufer gegen weiteres Abrutschen.

In Stuttgart waren am Sonntag mehr als 200 THW-Kräfte im Einsatz, um überflutete Straßen und Keller vom Wasser zu befreien. Einer der Einsatzschwerpunkte war ein Gewerbegebiet im Norden der Stadt, wo viele Hallen unter Wasser standen. Ebenfalls im Dauereinsatz waren die THW-Kräfte in Essen. Hier unterstützten die Helferinnen und Helfer die Feuerwehr nicht nur bei den Pumparbeiten, sondern auch nach dem Brand einer Lagerhalle.

  •  Der Mehlemer Bach überflutete Straßen, Geschäfte, Keller und Garagen. (Bild anzeigen)

  • Der Bach riss dabei nicht nur Autos, Gartenhäuser und Bäume mit, sondern auch ein Stück des Rheinufers. (Bild anzeigen)

  • Vom kleinen Bach zum reißenden Fluss: der Mehlemer Bach. (Bild anzeigen)

  • Mit Hochleistungspumpen beseitigten die THW-Einsatzkräfte das Wasser von Straßen, aus Kellern und Garagen. (Bild anzeigen)

  • Mit Sandsäcken, die die Einsatzkräfte abwerfen, wird das Ufer gegen weiteres Abrutschen gesichert. (Bild anzeigen)

  • Viele Anwohner wurden von den Wassermassen überrascht und schauen sich später fassungslos die Schäden an, die das Wasser hinterlassen hat. (ausgwähltes Bild)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Ereignis

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Januar 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. Januar 02. Januar 03. Januar 04. Januar 05. Januar 06. Januar 07. Januar
08. Januar 09. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar
15. Januar 16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar
22. Januar 23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar
29. Januar 30. Januar 31. Januar        

Alle Termine

Navigation und Service