Hauptnavigation

Zugunglück in Bayern: THW im Einsatz

Nach dem schweren Zugunglück in Bayern unterstützt das THW seit Dienstag die Rettungs- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle.

Mehr als 60 Helferinnen und Helfer aus den Ortsverbänden Bad Aibling und Rosenheim waren am Dienstag im Einsatz. Sie leuchteten unter anderem die Unglücksstelle aus und begannen, die Trümmer des Zuges zu bergen.

Seit Mittwoch bergen die Einsatzkräfte die Trümmer des Zuges an dem schwer zugänglichen Gleisabschnitt. Insgesamt waren bislang rund 240 Helferinnen und Helfer involviert. Sie sichern die Bergung der zwei Züge ab. Außerdem transportierten die THW-Kräfte Material und Personen mit einem Mehrzweckarbeitsboot über den Fluss Mangfall.

Bildquelle: Rosenheim24/Mangfall24

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service