Hauptnavigation

Mehr als 2.500 Sandsäcke gegen Hochwasser

Rund 100 THW-Kräfte beteiligten sich gestern am Kampf gegen Hochwasser im Saarland. Durch starke Regenfälle stiegen die Pegel von Flüssen und Bächen binnen eines Tages so stark, dass viele Fahrbahnen und Keller geflutet wurden. Auf dem Programm der Ehrenamtlichen standen Pumparbeiten und Sandsäcke befüllen.

In Lebach, Nalbach und St. Wendel waren die THW-Helferinnen und -Helfer im Einsatz. Die Hauptaufgabe von zwölf Ortsverbänden: Mehr als 2500 Sandsäcke verfüllen, an die Einsatzstellen transportieren und verlegen sowie das Wasser aus den Kellern pumpen.

Außerdem bargen die Helferinnen und Helfer mehrere Autos aus den Wassermassen. Zwei weitere Ortsverbände unterstützten die Arbeiten mit Sandsackreserven in St. Wendel. Das THW entsandte zudem Fachberater in Einsatzleitungen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service