Hauptnavigation

THW birgt Eisenteile nach LKW-Unfall

Eine knifflige Aufgabe in Sachen Bergung stellte sich rund 30 Ehrenamtlichen des THW-Ortsverbands Rosenheim, als gestern Morgen ein LKW auf der nahegelegenen A8 von der Fahrbahn abkam und umkippte. Mit dem Bergungsräumgerät bargen die THW-Einsatzkräfte die schweren Gussteile des Fahrzeugwracks aus dem unwegsamen Gelände.

Doch nicht nur das Gelände bot seine Schwierigkeiten: Zusätzlich mussten die THW-Kräfte immer wieder Sicherungsmaßnahmen ergreifen, damit die Helferinnen und Helfer nicht durch umstürzende oder herabfallende Ladungsteile gefährdet wurden.

Eine weitere Herausforderung außerdem: Mit dem Radlader mussten die Ehrenamtlichen die geborgene Ladung über ein schneebedecktes Feld zum Kipper und Tieflader transportieren.

Neben den Einsatzkräften des THW waren Rettungskräfte der Feuerwehr Rohrdorf, der Freiwilligen Feuerwehr Pfraundorf sowie die Polizei Oberbayern Süd im Einsatz.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service