Hauptnavigation

Das THW und sein Holz

Im Sägewerk, in einer Tischlerei oder Scheune – gleich dreimal stellten THW-Einsatzkräfte in dieser Woche fest, dass verbrennendes Holz nicht immer nur wärmend ist, sondern manchmal auch viel Arbeit verursacht. In Bödigheim (Odenwald) leuchteten Ehrenamtliche aus Adelsheim beim Brand eines Sägewerks die Einsatzstelle aus, während THW-Kräfte in Stolberg (NRW) und Wolfsburg die Feuerwehr ebenfalls nach Bränden unterstützten.

In Stolberg stützten rund 30 THW-Einsatzkräfte die Decke einer Scheune ab, nachdem diese durch eingedrungenes Löschwasser einsturzgefährdet war. Die THW-Bergungsgruppen verbauten vor Ort rund 100 Schalungsstützen. Ehrenamtliche aus den Fachgruppen Beleuchtung und Infrastruktur unterstützten ebenfalls die weiteren Arbeiten der örtlichen Feuerwehr.

So vielseitig wie Holz sind auch die Einsatzoptionen des THW: Das bewiesen THW-Kräfte in Wolfsburg beim Großbrand einer Tischlerei. Als Einsatzaufgaben durchbrachen die 30 Helferinnen und Helfer aus den THW-Ortsverbänden Wolfsburg, Salzgitter und Springe eine Mauer, um einen zweiten Zugang zur Brandbekämpfung herzustellen und leuchten die Einsatzstelle aus. Zusätzlich war ein Baufachberater des THW im Einsatz.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service