Hauptnavigation

Versteckte Gefahr

Eine starke Rauchentwicklung rief vergangenen Freitag die Feuerwehr in Erlangen auf den Plan. Die Ursache war ein Schwelbrand: In einem Mauerwerk verborgene Balken hatten Feuer gefangen. Insgesamt 26 THW-Kräfte ermöglichten den Feuerwehrleuten die Löscharbeiten und stützten das beschädigte Gebäude ab.

Auf Empfehlung eines THW-Fachberaters aus dem Ortsverband Forchheim rückten der Zugtrupp und die beiden Bergungsgruppen des Ortsverbandes Erlangen aus. Am Einsatzort legten die Ehrenamtlichen die verkohlten Balken frei. Da sie stark beschädigt waren, mussten die Einsatzkräfte die Balken trotz ihrer tragenden Funktion entfernen. Das war nur möglich, weil die THW-Helferinnen und -Helfer das Gebäude abstützten. Nachdem die Fachleute mit der Wärmebildkamera sichergestellt hatten, dass sich keine weiteren Glutnester mehr am Einsatzort befanden, waren die Arbeiten am frühen Samstagmorgen beendet.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service