Hauptnavigation

Von Bauteilen zur Brücke

Sie ist 15 Meter lang, wiegt 28 Tonnen und ist auf eine Traglast von 30 Tonnen ausgelegt. Vergangenen Samstag errichteten in Baden-Württemberg rund 20 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Müllheim, Pfedelbach und Achern eine Behelfsbrücke über einem Fluss in Ottenhöfen.

Die Helferinnen und Helfer bauten die modulare Brücke des Typs Bailey auf einem nahe gelegenen Gelände vor. Anschließend hoben sie die 15 Meter lange Konstruktion mit einem Autokran über die Acher. Von dort richteten sie die Brücke aus und setzten sie auf den Fluss.

Zum Schluss montierten die Ehrenamtlichen einen Fahrbelag aus Holzbohlen. Der Ortsverband Künzelsau unterstützte den Transport und Aufbau der Brücke. Nach acht Stunden Arbeit tauften die Einsatzkräfte die Behelfsbrücke auf den Namen Schwarzwaldstieg. Wegen der langen Abreise schliefen die Helferinnen und Helfer aus Pfeldelbach und Künzelsau im Ortsverband Bühl.

Die Gemeinde Ottenhöfen forderte die Hilfe des THW an. Bis die Brücke von dem geplanten Neubau abgelöst wird, bleibt sie als Übergangslösung stehen. Der Vorteil der Bailey-Brücke ist, dass sie aus vielen einzelnen Teilen besteht sowie mit wenig Aufwand und ohne spezielle Maschinen aufgebaut werden kann.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service