Hauptnavigation

Nach dem Aufbau ist vor dem Abbau

Es liegt in der Natur der Behelfsbrücke: Sie verrichtet nur über einen begrenzten Zeitraum ihre Dienste. In Freiburg im Breisgau zerlegten daher rund 40 THW-Kräfte aus vier Ortsverbänden vergangenes Wochenende eine D-Brücke wieder in ihre Einzelteile. Das Bauwerk war mehr als zwei Jahre im Einsatz.

Für gewöhnlich bringt die sogenannte Kronenbrücke die Freiburgerinnen und Freiburger über den Fluss Dreisam, der die Stadt durchfließt. Während Bauarbeiten musste die Brücke jedoch gesperrt werden. Die Bürgerinnen und Bürger sollten allerdings trotzdem das Gewässer überqueren können. Mit diesem Auftrag errichteten die THW-Kräfte im Juni 2015 die tonnenschwere Behelfsbrücke über den Fluss.

Nachdem die Kronenbrücke wieder freigegeben ist, bauten Helferinnen und Helfer der Fachgruppe Brückenbau des THW-Ortverbandes Müllheim sowie weitere Kräfte aus den Ortverbänden Breisach, Emmendingen und Freiburg die Brücke wieder ab. Dazu entfernten sie zunächst den Fahrbahnbelag und hoben anschließend mit zwei Kränen das Bauwerk aus. Daraufhin konnten sie auf einem Gelände neben dem Fluss die Einzelteile der 37 Meter langen Brücke bis hin zur letzten Schraube demontieren. Anschließend reinigten die THW-Kräfte die Teile und lagerten sie ein – bis zum nächsten Aufbau.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service