Hauptnavigation

Strahlende Lichter – mit und ohne Strom

Auf Weihnachtsmärkten sind schöne Lichter das A und O. Für eine besondere Atmosphäre sorgten 50 Ehrenamtliche des THW am vergangenen Adventswochenende mit Petroleumleuchten auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt in Berlin. Weniger romantisch, aber nicht minder verantwortungsvoll war die Aufgabe von rund 120 THW-Kräften im Harz: Sie stellten die nötige Infrastruktur für den Adventsmarkt Wöltingerode bereit.

Die Petroleumleuchten des THW gehören auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt genauso dazu wie das Christkind zu Heilig Abend. Auf diese Weise kommt der Markt völlig ohne elektrische Beleuchtung aus. Dahinter steckt jedoch jede Menge Arbeit für die Ehrenamtlichen der THW-Ortverbände Eberswalde, Berlin Friedrichhain-Kreuzberg, Reinickendorf, Berlin-Mitte und Berlin Neukölln: In diesem Jahr betankten jugendliche und erwachsene Helferinnen und Helfer 320 Petroleumlampen.

Ganz ohne Strom ging es dann aber doch nicht: Für die vielen Stände mit Glühwein, Waffeln und Handwerksarbeiten sowie für das THW-Verpflegungszelt stellten die THW-Kräfte einen mobilen Verteilerkasten und fast sieben Kilometer Stromkabel bereit.

Elektrizität brauchten auch die Ehrenamtlichen der THW-Ortsverbände Osterode, Einbeck und Hann.-Münden auf dem Adventsmarkt Wöltingerode. Die 120 Helferinnen und Helfer bereiteten die Großparkplätze vor, leuchteten diese bei Dunkelheit aus, koordinierten die Besucherströme und berieten und unterstützten den Veranstalter in technischen Fragen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service