Hauptnavigation

Rückhalt für Rückhaltebecken

Seit Montagabend laufen Hochleistungspumpen von THW und Feuerwehr in einem Rückhaltebecken in Ratingen. Starke Regenfälle hatten das Becken so weit gefüllt, dass der Damm zu brechen droht. Der Einsatz dauert an.

Regen, Regen, und Schneeschmelze – so viel Wasser, dass ein Regenrückhaltebecken im nordrhein-westfälischen Ratingen überzulaufen und der Damm zu brechen droht. Ein Technischer Berater für Hochwasserschutz und Deichverteidigung des THW-Ortsverbands Ratingen hat den Damm untersucht und die Feuerwehr beraten, wie die Einsatzkräfte verhindern können, dass der Damm nachgibt. Seitdem führen rund 15 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Ratingen und Mühlheim und weitere Feuerwehrleute das überschüssige Wasser mit drei Hochleistungspumpen ab. Der Einsatz wird bis Morgen andauern.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service