Hauptnavigation

Bochumer Bombe besänftigt

Eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg legte gestern die Bochumer Innenstadt lahm. Rund 50 THW-Kräfte des Ortsverbandes Bochum evakuierten zusammen mit weiteren Einsatzorganisationen Wohnhäuser, Geschäfte und weitere öffentliche Einrichtungen – so auch das Rathaus der Stadt. Außerdem unterstützte das THW bei der Koordinierung des Einsatzes.

Am Vormittag wurde der mehr als 70 Jahre alte Sprengkörper bei Bauarbeiten in der Haupteinkaufsstraße Bochums entdeckt. In einem Umkreis von 250 Metern um die Fundstelle herum evakuierten mehr als 250 Einsatzkräfte die Bochumer Bevölkerung. Die Ehrenamtlichen des THW sperrten Straßen ab und setzten unter anderem mehrere Mannschaftstransportwagen (MTW) ein, um die Menschen mittels Lautsprecher über die bevorstehende Entschärfung zu informieren. Insgesamt waren rund 1.000 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 10.000 bis 12.000 Personen, die sich im Innenstadtbereich aufgehalten hatten, betroffen.

Darüber hinaus koordinierten die Zugtrupps aus dem 1. und 2. Technischen Zuges des THW-Ortsverbandes Bochum den auf dem sogenannten Massenberg-Boulevard eingerichteten Bereitstellungsraum für die zahlreichen Einsatzkräfte und die eingesetzten Fahrzeuge.

Für die Entschärfung selbst leistete das THW ebenfalls technische Hilfe: Dem Kampfmittelräumdienst stellte das THW in den Abendstunden das notwenige Beleuchtungsmaterial zur Verfügung. Weil die Bombe einen Säurezünder hatte, musste deren Zylinder gesprengt werden. Erst nach mehreren Versuchen war die Entschärfung um 19 Uhr erfolgreich abgeschlossen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service