Hauptnavigation

Auf Einsperren folgt Aufnehmen

Sichtbare Ölschlieren und ein starker Ölgeruch – das war der Auslöser für einen Einsatz von 45 THW-Helferinnen und -Helfern des Ortsverbandes Forchheim vergangenen Sonntag. Nachdem auf dem Main-Donau-Kanal Öl ausgetreten war, zogen die Ehrenamtlichen eine Ölsperre ein.

Mit einem Mehrzweckarbeitsboot des THW-Ortsverbandes Forchheim machten sich die Einsatzkräfte der THW-Fachgruppe Wassergefahren zunächst ein Bild vom Ausmaß der Umweltverschmutzung. Anschließend zogen die Helferinnen und Helfer eine Ölsperre und bündelten damit das Öl auf dem Kanal.

Nun konnte die Feuerwehr Hausen das Öl mit Hilfe eines Separators vom Wasser trennen und aufnehmen. Die Fachgruppe Logistik/Verpflegung versorgte die Helferinnen und Helfer nach dem Einsatz, der am Abend nach sechs Stunden erfolgreich abgeschlossen war.

Die Ursache für den Ölaustritt ist noch nicht geklärt.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service