Hauptnavigation

Hitze hält Helferinnen und Helfer weiter auf Trab

Die Serie von Brandeinsätzen für das THW geht weiter: Ein Großflächenbrand im thüringischen Kranichfeld, ein in Flammen stehender Rettershof im Taunus und ein Feuer in einer Grünschnittsammelstelle in Ayl riefen das THW auf den Plan. Die Einsatzkräfte leuchteten aus, sie stützten und rissen ab und zogen Glutnester auseinander.

Nach einem Großflächenbrand bei Kranichfeld waren der THW Ortsverband Rudolstadt/Saalfeld und der THW-Ortsverband Apolda von Dienstag bis Mittwoch im Einsatz. Sie leuchteten die Einsatzstelle eines etwa 150.000 Quadratmeter großen Feld- und Waldbrandes aus und unterstützten die Löscharbeiten der rund 100 eingesetzten Feuerwehrkräfte.

Auch in einem historischen Gutshof bei Kelkheim im Taunus kam es Dienstagnacht zu einem Brand. Es war ein schwieriger und langwieriger Einsatz für die Helferinnen und Helfer von acht THW-Ortsverbänden. Im Heulager eines Pferdehofes war aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte arbeiteten logistisch und organisatorisch mit der Feuerwehr zusammen. THW-Fach- und -Baufachberater beurteilten die Lage und gaben ihre Einschätzung an die Einsatzleitung weiter. Ehrenamtliche des THW unterstützten die Löscharbeiten an den denkmalgeschützten Stallungen. Dabei zogen sie die schwelenden Heuballen mit einem Radlader auseinander und transportierten Brandgut zu einem eingerichteten Ablöschplatz. Außerdem mussten einige Teile des Gebäudes eingerissen werden, um zu weiteren Glutnestern vorzudringen. Andere Gebäudeteile stützten die THW-Kräfte ab. Aufgrund von hohem Funkenflug, der Gefahr eines Waldbrandes und wegen über vierzig vor dem Feuer geflohener Pferden setzte die Polizei einen Hubschrauber ein.

Die Ehrenamtlichen des THW-Ortsverbandes Saarburg fuhren in der Nacht von Montag auf Dienstag ihren neu beschafften Bagger zum ersten Einsatz auf einer Grünschnittsammelstelle in Ayl. Kurz nachdem die Feuerwehr eingetroffen war, forderte sie das THW an. Die Helferinnen und Helfer zogen mit einem Radlader und dem Bagger brennende Grünschnitthaufen auseinander und ermöglichten so das vollständige Ablöschen der Glut. Außerdem leuchteten sie Teile der rund 1000 Kubikmeter großen Einsatzstelle aus. Insgesamt waren 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und dem Deutschen Roten Kreuz im Einsatz.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. Dezember Termine am 02. Dezember

Termine am 2. Dezember

03. Dezember 04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember
10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember
17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
24. Dezember 25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
31. Dezember            

Alle Termine

Navigation und Service