Hauptnavigation

Modernste Technik nach Raffinerie-Explosion

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am 1. September in einer Öl-Raffinerie bei Vohburg im Landkreis Pfaffenhofen zu einer gewaltigen Explosion mit anschließendem Großbrand. Bis Montagnachmittag waren 120 Ehrenamtliche aus zehn THW-Ortsverbänden im Einsatz.

Das THW sicherte beschädigte Gebäude sowie Anlagenteile durch Abstützmaßnahmen und überwachte die Schadensstelle mit Multicopter und Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS). Die Stromversorgung, das Ausleuchten der Einsatzstelle und das Abpumpen von Löschwasser waren weitere Schwerpunkte.

Als sich mitten in der Nacht die gewaltige Explosion ereignete, waren THW-Kräfte in der Region gerade noch mit einem Wohnhausbrand beschäftigt. Dort waren die letzten Abstützarbeiten beendet, als ein dumpfer Knall zu hören war, in dessen Folge sich der Nachthimmel orange färbte. Rasch machten die THW-Einsatzkräfte ihre Fahrzeuge wieder startbereit.

Zunächst fertigte das THW Luftbilder mit einem Multicopter, um einen ersten Eindruck vom Ausmaß des Schadens zu erhalten. Im Einsatzverlauf half die Drohne die Löschmaßnahmen zu steuern und Gefährdungen zu minimieren. Das ebenfalls eingesetzte Einsatzstellen-Sicherungssystem registrierte kleinste Bewegungen an der beschädigten Anlage.

Weitere Aufgaben des THW bei diesem Großeinsatz waren das Sichern von teilweise einsturzgefährdeten Gebäuden in den umliegenden Ortschaften und auf dem Raffineriegelände. Hier kam ein THW-Baufachberater zum Einsatz. Außerdem beförderten Hochleistungspumpen kontaminiertes Löschwasser durch eine rund einen Kilometer lange Schlauchstrecke in Aufbewahrungstanks.

Mit einem Einsatzende für das THW wird im Verlauf des 3. Septembers gerechnet.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Januar 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01. Januar 02. Januar 03. Januar 04. Januar 05. Januar 06. Januar
07. Januar 08. Januar 09. Januar 10. Januar 11. Januar Termine am 12. Januar

Termine am 12. Januar

Termine am 13. Januar

Termine am 13. Januar

Termine am 14. Januar

Termine am 14. Januar

Termine am 15. Januar

Termine am 15. Januar

16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar
21. Januar 22. Januar 23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar
28. Januar 29. Januar 30. Januar 31. Januar      

Alle Termine

Navigation und Service