Hauptnavigation

THW und „Behördenallianz“ befassen sich mit Klimaveränderung

Hochwasser, Orkane, Rekordwinter – immer öfter geht das THW gegen unwetterbedingte Katastrophen an. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz informierte die Behördenallianz aus THW, Umweltbundesamt (UBA), Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und Deutschem Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Berlin über Ursache und Folgen klimabedingter Katastrophen.

Der Grund für die Zunahme unwetterbedingter Katastrophen liegt in der Klimaveränderung, darin sind sich die Experten der Behördenallianz einig. Ihren Berechnungen zu Folge muss Deutschland schon ab 2040 ganzjährig mit einer starken Zunahme extremer Niederschläge rechnen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen sich frühzeitig auf die wachsenden Gefahren durch Wetterextreme wie Starkniederschläge vorbereiten.

Vor dem Hintergrund der Klimaveränderung werden THW-Einsätze in Zukunft deutlich zunehmen, prognostizierte Volker Strotmann, Leiter der Abteilung Einsatz im THW. Als Beispiel nannte Strotmann das vergangene Jahr, indem sich die Gesamteinsatzzeit des THW mit rund 850.000 Stunden im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelte. „Das Jahr 2010 mag, klimatisch gesehen, ein Ausreißer gewesen sein. Aber es zeigt, wie wichtig es für das THW ist, ob solche Ereignisse zukünftig häufiger auftreten werden und ob wir uns einsatztaktisch auf eine veränderte Umwelt einstellen müssen“, sagte Strotmann.

Die Behördenallianz wurde 2007 gegründet , um sich gemeinsam und ressortübergreifend mit den für den Bereich Bevölkerungsschutz relevanten Fragen der Klimaänderung zu beschäftigen.

  • Bild von der gemeinsamen Pressekonferenz. (Bild anzeigen)

  • Die Einsätze des THW werden in Folge des Klimawandels zunehmen, davon ist der Abteilungsleiter Einsatz im THW, Volker Strotmann, überzeugt. (Bild anzeigen)

  • Die Folgen des Klimawandels auf den Bevölkerungsschutz präsentierte die Behördenallianz in Berlin. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können Sie nach Pressemitteilungen suchen.

Archivsuche

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service