Hauptnavigation

Integrationsprojekt: Mit gutem Beispiel vorangehen

Mit gleich zwei Aktionen griffen die THW-Ortsverbände Bingen und Mainz in der vergangenen Woche den Auftrag aus dem Integrationsprojekt von Bundesinnenministerium und Auswärtigem Amt auf: Zum einen luden Ehrenamtliche aus Bingen Flüchtlinge zu einem Neujahrsgrillen ein. Zum anderen beteiligte sich der Ortsverband Mainz an einer Informations-Messe des Landes Rheinland-Pfalz zum Thema Asylsuchende.

Als der Bingener THW-Ortsbeauftragte Dietmar Wacker von dem Integrationsprojekt im THW hörte, fasste er spontan die Idee Flüchtlinge aus der Stadt und dem Umland in den Ortsverband einzuladen. Rund 40 ausländischen Gästen konnten er und sein Team am vergangenen Mittwoch das „THW zum Anfassen“ bieten. Ausbilder Wieland Wellner zeigte nach einer kurzen theoretischen Einführung, was man mit Leinen alles leisten kann und ließ die Besucher und Besucherinnen, die überwiegend aus Syrien und Afghanistan stammen, dann kräftig üben. Der Umgang mit diversen Hebewerkzeugen beeindruckte die Flüchtlinge.

Nach so viel Praxis hatten sich alle Teilnehmenden ein gemütliches Zusammensitzen bei Gegrilltem verdient. Die THW-Helfer und -Helferinnen konnten an diesem Abend genauso interessante Erfahrungen machen wie die Flüchtlinge: Während manche der THW-Kameraden und -Kameradinnen zum ersten Mal näheren persönlichen Kontakt zu Flüchtlingen hatten, bekundeten fünf der Gäste direkt, dass sie am nächsten Dienst gerne wieder teilnehmen möchten.

Ein interessantes Angebot gab es am vergangenen Samstag auch von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz in Mainz. Unter dem Titel „Info-Messe Ehrenamt und Flüchtlinge“ konnten sich die rheinland-pfälzischen Ehrenamtlichen, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, an mehr als 50 Messeständen gezielt informieren und Erfahrungen austauschen. Auch der THW-Geschäftsführerbereich Bad Kreuznach war, tatkräftig unterstützt durch den Mainzer Ortsverband, vertreten.

Neben zahlreichen Besuchern und Besucherinnen informierten sich auch die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Irene Alt sowie Wirtschaftsministerin Eveline Lemke bei ihrem Rundgang am THW-Stand. Beide Ministerinnen zeigten sich über das Engagement des THW sehr beeindruckt und dankten besonders den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz in der Flüchtlingshilfe.

Am Nachmittag stattete die Ministerpräsidentin aus Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, der Veranstaltung einen Besuch ab. Dreyer sprach den THW-Kräften ebenfalls ihren besonderen Dank aus, verbunden mit dem Wunsch auf weitere tatkräftige Unterstützung im Rahmen der Integration. Bereits im vergangenen Jahr konnte sie sich bei ihrem Besuch anlässlich des Flüchtlings-Einsatzes im THW-Ortsverband Idar-Oberstein persönlich ein Bild über die Leistungsfähigkeit des THW machen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Ereignis

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Januar 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01. Januar
02. Januar 03. Januar 04. Januar 05. Januar 06. Januar 07. Januar 08. Januar
09. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar          

Alle Termine

Navigation und Service