Hauptnavigation

Delegationsbesuch in Bonn

Der Direktor des Joint Crisis Coordination Center (JCC) der Autonomen Region Kurdistan im Nord-Irak, Hoshang Mohamed Abdulrahman, sowie der Verwaltungs- und Finanzdirektor des JCC, Sarhad Omar Mohammed, besuchten in der zurückliegenden Woche das THW in Bonn. Zuvor waren sie bereits in Brüssel im Emergency Response Coordination Centre (ERCC) und beim Europäischen Auswärtigen Dienst (European External Action Service, EEAS) zu Gast.

Die Vertreter des JCC informierten sich während ihres Aufenthalts über das europäische und das deutsche Katastrophenschutzsystem. Beide nutzen bei ihrem Besuch in Bonn auch die Gelegenheit, sich mit THW-Präsident Albrecht Broemme über die humanitäre Situation im Nordirak und das dortige Engagement des THW auszutauschen.

Das JCC ist die staatliche Krisen-Koordinierungsstelle für die Autonome Region Kurdistan. Seit Anfang 2016 unterstützt das THW das JCC intensiv beim Ausbau seiner Kapazitäten im Zivil- und Katastrophenschutz. Dazu beraten Fachleute des THW das JCC unter anderem im Hinblick auf die strategische Weiterentwicklung. Mit regelmäßigen Schulungsmaßnahmen für das Personal vor Ort trägt das THW dazu bei, die Fähigkeiten des JCC im Krisen- und Informationsmanagement zu stärken. Neben dem Aufbau personeller Fähigkeiten unterstützt das THW auch die Verbesserung der materiellen Ausstattung des JCC. So errichten THW und JCC momentan gemeinsam zwei Lagerhäuser für humanitäre Hilfsgüter. In der Vergangenheit stellte das THW dem JCC bereits Fahrzeuge und technisches Equipment für drei mobile Koordinationseinheiten zur Verfügung.

Vertreterinnen und Vertreter des JCC waren nicht das erste Mal beim THW zu Gast. Bereits im Oktober und November begrüßte das THW mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn. Nun hatte auch der Direktor des JCC die Möglichkeit, das THW und dessen Rolle im Katastrophenschutz persönlich kennenzulernen.

Neben den Vorträgen zur THW-Arbeit und dem Besuch in Brüssel standen auch Besuche bei der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Ahrweiler und im Gemeinsamen Lagezentrum von Bund und Länder (GLMZ) auf dem Programm.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Januar 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01. Januar
02. Januar 03. Januar 04. Januar 05. Januar 06. Januar 07. Januar 08. Januar
09. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar          

Alle Termine

Navigation und Service