Hauptnavigation

Zwei Auszeichnungen an einem Tag

Ehre, wem Ehre gebührt: Beinahe 50 Jahre lang engagierte sich Walter Nock im THW. Nur wenige Wochen, nachdem sich der ehemalige Landessprecher des THW für Baden-Württemberg von seinem Amt verabschiedete, zeichnete das Bundesland ihn vergangenen Freitag mit der Staufermedaille und die THW-Bundesvereinigung mit dem Ehrenzeichen der THW-Helfervereinigung in Gold aus.

„Unser Land braucht Menschen, die sich motiviert im Ehrenamt engagieren“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister des Landes Baden-Württemberg Thomas Strobl in seiner Laudatio. Die Staufermedaille ist eine Auszeichnung für Verdienste um das Land Baden-Württemberg.

Anschließend übergab der Präsident der THW-Bundesvereinigung Stephan Mayer an den THW-Ehren-Landessprecher Nock die Ehrennadel der THW-Helfervereinigung in Gold. „Walter Nocks Aktivitäten als Helfer im THW-Ortsverband Biberach/Baden, dann als Ortsbeauftragter und zuletzt als Landessprecher für Baden-Württemberg waren vielfältig und beispielhaft“, betonte Mayer.

Auch THW-Präsident Albrecht Broemme besuchte die Verleihung und lobte Walter Nocks Engagement im THW. Nock engagierte sich neben seinem Amt als Landessprecher bundesweit in verschiedenen Arbeitskreisen und Ausschüssen des THW.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service