Hauptnavigation

Von Rahmen und Kulturen

Gemeinsamer Austausch und aktuelle Informationen zu Entwicklungen und Konzepten im THW standen bei der Tagung der Ortsbeauftragten am vergangenen Wochenende in Königslutter im Fokus. Die über 150 Teilnehmenden diskutierten angeregt über die Entwicklung von Kulturbegriffen und die Neuausrichtung der Organisation. THW-Präsident Albrecht Broemme nutzte die Gelegenheit, um ebenfalls mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen.

„Tagungen der Ortsbeauftragten sind für mich immer eine gute Gelegenheit, um Menschen wieder zu treffen oder neu kennen zu lernen“, so THW-Präsident Albrecht Broemme bei seiner Ansprache am Freitagabend. Neben der Neuausrichtung ging er auf die Entwicklung der Kulturbegriffe ein: „Zur Führungskultur gehört dazu, dass man beginnt, den anderen zu respektieren. Respektieren beginnt dort, wo man anderen Menschen zuhört.“ In seinem kurzen Rückblick ging er unter anderem auf die Auslandseinsätze in 2017 ein und erwähnte die Brückenbau-Übung in Weyhe.

Einen großen Schwerpunkt am Samstag bildeten die Themencafés, in denen sich zu den „5 Kulturen“ Ausbildungs-, Anerkennungs-, Führungs-, Kommunikations- und Willkommenskultur ausgetauscht wurde. In moderierten Gesprächen wurde erarbeitet, was sich jeder Teilnehmende unter diesen Kulturen vorstellt und wie diese auf der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Seite gelebt werden.

Zu der Tagung geladen waren je zwei ehrenamtliche Vertretungen aus den Ortsverbänden, die ehrenamtlichen Landessprecher und ihre Vertretungen sowie hauptamtliche THW-Angehörige. Neben den Schwerpunktthemen kamen zudem die Landeshelfervereinigungen Bremen und Niedersachsen sowie die THW-Jugend Bremen, Niedersachsen e.V. beim „heißen Stuhlkreis“ zu Wort. Verschiedenste Themen wurden in der Aussprache mit der Landesbeauftragten Sabine Lackner geklärt, die sich dem großen Kreise stellte.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service