Hauptnavigation

Mehr zum Thema: Besuch in THW-Dienststellen

Zwölf Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die THW-Leitung in Bonn.

Hochkarätiger Besuch bei THW-Leitung in Bonn

Zwölf Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die Leitung des THW in Bonn. Junghelferinnen und Junghelfer aus dem THW-Ortsverband Ahrweiler präsentierten den Aufbau eines Behelfsstegs. Außerdem zeigten Einsatzkräfte einen Teleskoplader und die neue Einsatz-Rettungsspinne (ERS), für den Einsatz in unwegsamem Gelände.
mehr: Hochkarätiger Besuch bei THW-Leitung in Bonn …
14 Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die THW-Leitung in Bonn.

Innenausschuss beeindruckt vom Technischen Hilfswerk (THW)

Bonn. Mitglieder des Innenausschusses des Bundestages besuchten heute die Leitung des Technischen Hilfswerks (THW) in Bonn. Mit einer Technik-Schau präsentierten Einsatzkräfte sowie Junghelferinnen und Junghelfer einige Einsatzmöglichkeiten des THW. Darüber hinaus interessierten sich die 15 Politikerinnen und Politiker besonders für die aktuellen Herausforderungen der Ehrenamtsorganisation.
THW-Präsident Albrecht Broemme (Bildmitte mit weißem Hemd) besuchte die neue Unterkunft des Ortsverbandes Horb auf dem ehemaligen Kasernengelände in Horb.

THW-Präsident besucht den Ortsverband Horb

„Die Infrastruktur des Technischen Hilfswerks ist im Kreis Freudenstadt auf einem guten Weg“, sagte der Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, als er sich am 24. Juni mit THW-Präsident Albrecht Broemme von der neuen Unterkunft des THW-Ortsverbandes Horb auf dem ehemaligen Kasernengelände der Neckarstadt persönlich ein Bild machte.
Der Europa-Abgeordnete für Brandenburg, Dr. Christian Ehler (2. von rechts), besuchte das THW und tauschte sich mit Ehrenamtlichen aus. THW-Präsident Albrecht Broemme (rechts) und Landesbeauftragter Sebastian Gold (links) begrüßten ihn.

Mit dem Ehrenamt im Gespräch

Die wärmere Jahreszeit ist für die Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks (THW) meist die arbeitsreichste Phase des Jahres. In der gewässerreichen Region rund um Potsdam finden zurzeit viele standortverlagerte Ausbildungen im und am Wasser statt, darunter die Ausbildung der Fachgruppe Wassergefahren des Ortsverbands Potsdam. Am Freitag besuchten THW-Präsident Albrecht Broemme sowie der Landesbeauftragte für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Sebastian Gold, und der Europa-Abgeordnete für Brandenburg, Dr. Christian Ehler, den Ortsverband.
Lasten richtig niederzurren, Vorspannkraft überprüfen und sichergehen, dass die Gurte keine Schäden haben: All das war Thema bei der Ausbildungsstation „Zurrgurte“.

Einblicke in die THW-Lagerlogistik

15 Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik des Mercator Berufskollegs Moers besuchten Mitte vergangener Woche das THW-Logistikzentrum in Heiligenhaus. In drei Stationen machten sich die Auszubildenden ein Bild von den logistischen Aufgaben des THW.
Wolfgang Lindmüller, Hans-Georg Wunn, Marian Wendt, Christoph Bernstiel, Phillipp Amthor, Albrecht Broemme, Ingo Henke und Gerd Friedsam.

Politiker besuchen THW-Leitung

Frisch gewählt und schon stattete der neue Präsident der THW-Bundesvereinigung e.V. (BV), Marian Wendt, der THW-Leitung in Bonn gemeinsam mit zwei weiteren Mitgliedern des Bundestags einen Besuch ab. THW-Präsident Albrecht Broemme und THW-Vizepräsident Gerd Friedsam empfingen das Trio gestern.
Bei einer Schauübung demonstrierten Einsatzkräfte verschiedener Organisationen die Rettungskette während eines Sturms.

THW zum Anfassen

Online-Berichterstattung ist zwar etwas Feines, am besten können sich Interessierte aber bei den Helferinnen und Helfern über das THW informieren. Die sind immer gern bereit, anderen Menschen die technische Ausstattung zu zeigen und ihre Rolle im Bevölkerungsschutz zu erklären. Das geschieht in den THW-Ortsverbänden oder bei Veranstaltungen, wie sie vergangenes Wochenende an vier verschiedenen Orten stattfanden.
Dr. Pir Hossein Kolivand vom iranischen Ministerium für Gesundheit und medizinische Ausbildung, THW-Präsident Albrecht Broemme und Ministerialrat Andreas Höger (v.l.n.r.).

Iranische Gruppe besucht das THW

Während einer Studienreise nach Deutschland besuchte am 10. April eine elfköpfige Gruppe iranischer Fachleute für Bevölkerungsschutz auf Einladung der Björn Steiger Stiftung das THW-Informationszentrum in Berlin. Die Gäste sind in verschiedenen iranischen Ministerien und Einrichtungen im Bereich des Gesundheitswesens und der Katastrophenvorsorge tätig.
Michael Richter, ehrenamtlicher THW-Landessprecher für Thüringen, erklärt Innenmininister Georg Maier den Gerätekraftwagen (GKW).

„Wir sind froh, dass wir Sie haben“

Am vergangenen Freitag besuchte Thüringens Innenministers Georg Maier den THW-Landesverband Sachsen, Thüringen. Bei Gesprächen über die Zusammenarbeit zwischen THW und Freistaat Thüringen zeigte er deutliche Wertschätzung gegenüber den THW-Kräften.
Die Einsatzfahrzeuge fanden besonders Interesse bei den irakischen THW-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern.

Iraker besuchen Kölner Ehrenamtliche

Eine Gruppe von fünf irakischen THW-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern aus Erbil besuchte am Dienstag den Ortsverband Köln Nord-West. Dort bekamen die Gäste einen Eindruck von der Arbeit und Ausbildung der Ehrenamtlichen sowie ihrer technischen Ausstattung.
THW-Präsident Albrecht Broemme begrüßte Sebastian Gold, den neuen Landesbeauftragten für Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, an seinem ersten Arbeitstag in Berlin.

Sebastian Gold – der neue Landesbeauftragte

Der THW-Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt hat einen neuen Landesbeauftragten: Sebastian Gold übernimmt seit gestern das oberste Amt im Landesverband. Zum ersten Arbeitstag begrüßten ihn THW-Präsident Albrecht Broemme, THW-Vizepräsident Gerd Friedsam sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dienststelle.
Ministerpräsident Daniel Günther (links) bewegte diesmal nicht die Hebel der Politik, sondern die Fernsteuerung eines Krans.

Ein Ministerpräsident packt an

Vom Sakko in den Einsatzanzug schlüpfte der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Daniel Günther am zurückliegenden Freitag. Bei seinem Antrittsbesuch im THW-Ortsverband Eckernförde knüpfte er an sein Motto „Anpacken statt rumschnacken“ an und versuchte sich als Kranführer.
Wie kann man künftig stärker zusammenarbeiten? Delegierte aus Schleswig-Holstein sprachen mit THW-Vizepräsident Gerd Friedsam.

Besuch aus dem Norden

THW-Vizepräsident Gerd Friedsam empfing gestern eine Delegation des schleswig-holsteinischen Innenministeriums, des Landesfeuerwehrverbandes und der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein in der THW-Leitung in Bonn. Die Beteiligten tauschten sich über zukünftige Kooperationsmöglichkeiten aus.
Über die Fähigkeiten des THW auch auf dem Wasser informierten sich die tunesischen Gäste.

THW und ONPC in einem Boot

Vom 18. bis zum 23. September waren zwölf ehrenamtliche und hauptamtliche tunesische Zivilschützer zu Gast beim THW-Ortsverband Oberhausen-Rheinhausen. Die Angehörigen des ONPC (Office National de la Protection Civile) machten sich einen Eindruck vom Ehrenamt in Deutschland und überzeugten sich von den vielfältigen Kompetenzen des THW.
An mehreren Ausbildungsstationen konnten die THW-Kräfte ihrem Besuch ihre Einsatzmöglichkeiten zeigen, darunter auch das Arbeiten mit Rettungsbooten.

Austausch und Ausbildung: Viel los im Ortsverband

Vier Ausbildungen und zeitgleich der Besuch mehrerer Gästegruppen stellten am Samstag ein ausgiebiges Tagesprogramm für den THW-Ortsverband Lohr dar. Die Gäste der freiwilligen Feuerwehr aus Milicz (Polen) und die Kinderfeuerwehr Wiesthal lernten das THW kennen. Und Hundestaffeln des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) aus ganz Bayern und Hessen übten mit dem THW das Abseilen am Rettungsturm auf dem Gelände.
Gemeinsamer Spatenstich für die Geschäftsstelle und den Ortsverband Magdeburg.

Spatenstich in Magdeburg – Zwei auf einen Streich

Mit gleich sechs Spaten haben am vergangenen Freitag die Baumaßnahmen sowohl für die künftige Liegenschaft der THW-Geschäftsstelle als auch des THW-Ortsverbands in Magdeburg feierlich begonnen. Die neue Unterkunft soll Ende 2018 bezugsfertig sein.
V. l.: Stefan Kortmann (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben), THW-Ortsbeauftragter Edgar Konetzny und Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, machten den ersten Spatenstich für den Neubau der THW-Unterkunft.

Spatenstich für THW-Neubau

Viele namhafte Gäste gaben am 16. März den Startschuss für den Neubau der Unterkunft des THW-Ortsverbandes Elmshorn. Unter ihnen war Dr. Ole Schröder, der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesinnenministerium. Für die ehrenamtlichen Kräfte des THW aber auch für Elmshorn selbst sei laut Schröder der Neubau ein großer Gewinn.
Wie kann das THW bei internationalen Katastrophen helfen? Das war nur eine Frage, mit der sich die Diplomatinnen und Diplomaten während ihres Besuchs in der THW-Leitung auseinandersetzten.

Diplomatinnen und Diplomaten besuchen THW

Das Auswärtige Amt lädt unter dem Namen „International Diplomats Programme“ (IDP) jährlich Diplomatinnen und Diplomaten aus der ganzen Welt zu deutschen Organisationen, Behörden und anderen Einrichtungen ein. In diesem Rahmen stand gestern ein Besuch beim THW auf dem Programm.
THW-Präsident Albrecht Broemme (Zweiter von links) mit gleich drei Generationen Landesbeauftragte für Bremen, Niedersachsen: Eckhard Leiser (links), Sabine Lackner (Zweite von rechts) und Ralph Dunger (rechts).

Neue Räume, neuer Elan

Moderner, größer, sicherer – so lässt sich die neue Liegenschaft des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen beschreiben. Am Donnerstagabend weihten die hauptamtlichen THW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit THW-Präsident Albrecht Broemme sowie zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, von anderen Behörden und Organisationen die Räumlichkeiten in Hannover ein.
Blaue Fahrzeuge, blaue Einsatzbekleidung und blauer Himmel: Auch Petrus war während des Blaulichtempfangs in THW-Laune.

Ehrengast beim Ehrenamt

Austausch, Wertschätzung, Technik – Bundesinnenminister Thomas de Maizière war am vergangenen Donnerstag auf Initiative von André Berghegger (MdB) im niedersächsischen Quakenbrück zu Gast. Rund 70 THW-Kräfte nutzten die Gelegenheit, um mit dem Minister ins Gespräch zu kommen und ihm die technische Ausstattung des Ortsverbandes zu zeigen.
THW-Präsident Albrecht Broemme erklärte schmunzelnd seine neue Aufgabe: „Geschäftsführer ist genauso wie Präsident – nur regionaler.“

Geschäftsführer für einen Tag

Die ehrenamtlichen THW-Kräfte bei Verwaltungsaufgaben unterstützen – das leisten 66 THW-Geschäftsstellen. Für einen Tag lang übernahm THW-Präsident Albrecht Broemme diese Aufgaben: Vergangenen Freitag schlüpfte er in die Rolle des Geschäftsführers aus Buxtehude, um sich näher mit den Abläufen an der Schnittstelle zwischen Ehren- und Hauptamt auseinanderzusetzen.
Yuri V. Brazhnikov (M.) trägt sich mit THW-Präsident Albrecht Broemme (l.) in das Gästebuch des THW-Informationszentrums ein.

Deutsch-Russischer Austausch

Yuri V. Brazhnikov, der Direktor der EMERCOM Agency, dem russischen Ministerium für Zivilschutz, Notfällen und der Vermeidung von Naturkatastrophen, war am heutigen Freitag zu Gast im THW-Informationszentrum in Berlin. Im Rahmen seines Deutschlandbesuches führte er hier Gespräche mit dem Präsidenten des THW, Albrecht Broemme, sowie Vertretern des Bundesministeriums des Innern (BMI).
Im THW-Informationszentrum lernten die Gäste aus Pakistan die Aufgaben und Strukturen des THW kennen.

Pakistanische Delegation besucht IZ

Das THW-Informationszentrum (IZ) empfing am Dienstag Führungskräfte aus Pakistan zu einem Besuch in Berlin. Die acht Teilnehmer eines Ausbildungskurses des National Management College Lahore (NMC) vertraten verschiedene Ministerien und Verwaltungen Pakistans, darunter das Außenministerium, Zoll und Bahn, und informierten sich über das THW.
Die irakische Delegation zu Besuch bei der THW-Leitung in Bonn.

Zu Gast beim THW

Zehn irakische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Joint Crisis Coordination Center (JCC) sowie ein Teilnehmer des Joint Coordination and Monitoring Center (JCMC, Bagdad) haben in der vergangenen Woche Deutschland und das THW besucht. Das Ziel: das deutsche Katastrophenschutzsystem kennenlernen und sich über Einsatzstrukturen, Krisenmanagement und Katastrophenvorsorge informieren.
THW-Vizepräsident Gerd Friedsam gemeinsam mit dem Staatssekretär Hans-Georg Engelke, BBK-Präsident Christoph Unger und Wolfram Geier, Vizepräsident des BBK (v.r.n.l.).

Staatssekretär besucht THW

Hans-Georg Engelke, beamteter Staatssekretär im Bundesinnenministerium (BMI), hat am heutigen Freitag das THW und das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) besucht. Während seines Aufenthalts erkundigte sich Engelke über aktuelle Themen und Entwicklungen im THW und tauschte sich mit den THW-Verantwortlichen aus.
Besuch des Ministerpräsidenten Stephan Weil im Ortsverband Wolfsburg.

Ministerpräsident Stephan Weil beim THW in Wolfsburg

Die traditionelle Sommertour des niedersächsischen Ministerpräsidenten führte in diesem Jahr auch in den THW-Ortsverband Wolfsburg. Begrüßt wurde Ministerpräsident Stephan Weil vom Ortsbeauftragten Thomas Siber Tischer, der zudem THW-Präsident Albrecht Broemme sowie den Oberbürgermeister von Wolfsburg, Klaus Mohrs, empfing.
Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, dankte den THW-Kräften in Sulzbach für ihren Einsatz.

Ministerpräsidentin dankt THW-Kräften

Mehr als 4.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des THW waren seit Ende Mai gegen die schweren Unwetter im Einsatz. Während eines Sommerfestes im saarländischen Sulzbach am vergangenen Samstag nutzte die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, die Chance, den THW-Helferinnen und -Helfern persönlich für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken.
Andreas Höger (fünfter von rechts), Referatsleiter beim Bundesinnenministerium, war im Gespräch mit THW-Führungskräften.

BMI-Referatsleiter sucht Austausch mit THW-Kräften

Andreas Höger, Referatsleiter KM 3 in der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungssicherheit des Bundesinnenministeriums, besuchte am vergangenen Freitag und Samstag den THW-Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt. Während seines Aufenthalts erkundigte sich Höger bei haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften über aktuelle Themen und Entwicklungen im THW.
Tim Hauke, ehrenamtlicher Helfer im Ortsverband Ludwigshafen, zeigt den Flüchtlingen einige Knotentechniken.

Flüchtlinge lernen THW kennen

Zehn Flüchtlinge besuchten am Samstag zusammen mit Doris Barnett, MdB, den THW-Ortsverband Ludwigshafen. Die Ehrenamtlichen des THW zeigten den zehn Männern und der Bundestagsabgeordneten, was ehrenamtliche Arbeit im Katastrophenschutz in Deutschland leistet.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. Dezember Termine am 02. Dezember

Termine am 2. Dezember

03. Dezember 04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember
10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember
17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
24. Dezember 25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
31. Dezember            

Alle Termine

Navigation und Service