Hauptnavigation

Wieder pumpen in Düren

Anfang Mai stürzte eine Abwasserleitung in Düren ein. Wegen einer ausgefallenen Hebeanlage waren die THW-Ortsverbände Simmerath, Euskirchen, Iserlohn, Nörvenich, Eschweiler und Aachen von Sonntagabend bis heute morgen dann erneut im Einsatz, um einen Rückstau zu beheben.

Eine Hebeanlage sorgt normalerweise dafür, dass gestautes Wasser in Abwasseranlagen sicher abgeleitet werden kann. Nachdem am Sonntagabend eine solche Hebeanlage ausgefallen war, leiteten THW-Kräfte mit drei Hochleistungspumpen das Abwasser um, um weitere Schäden durch einen Rückstau zu vermeiden. Der Einsatz, an dem mehr als 60 Einsatzkräfte beteiligt waren, endete am frühen Dienstagmorgen.

Die ausgefallene Hebeanlage führte die Ehrenamtlichen zurück an eine Einsatzstelle, an der bereits Anfang Mai mehrere THW-Ortsverbände gefragt waren, weil eine Abwasserleitung in Düren zusammengebrochen war. Die THW-Kräfte aus Düren stellten fest, dass unter dem Asphalt eine wesentlich größere Schadenslage vorlag, als zunächst angenommen. Das Abwasser aus einem maroden Rohr hatte bereits einen Hohlraum unter den Asphalt gespült und den Kanal zum Einsturz gebracht. Sie alarmierten die Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen der THW-Ortsverbände Simmerath und Euskirchen. Für weitere Unterstützung kamen die Ehrenamtlichen aus den THW-Ortsverbänden Bonn und Bergheim mit ihren Hochleistungspumpen mit jeweils 5 000 Litern Pumpkapazität pro Minute dazu. Eine Woche lang stellten die Einsatzkräfte eine Gesamtförderleistung von 70 000 Litern pro Minute sicher – und verhinderten so, dass 18 000 Einwohnerinnen und Einwohner von den Abwassermassen betroffen wurden.

Aus dem THW-Ortsverband Jülich kam die Fachgruppe Führung/Kommunikation zur Unterstützung. Denn neben dem Betrieb der Pumpen durch acht Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen, die das Wasser um die Einsturzstelle leiteten, waren weitere THW-Einheiten im Einsatz. Nachts leuchteten die Helferinnen und Helfer die Einsatzstelle aus. Ein Radbagger aus dem THW-Ortsverband Viersen und ein Teleskoplader aus dem THW-Ortsverband Eschweiler beteiligten sich an ersten Reparaturaufgaben. Die Fachgruppe Logistik THW-Ortsverband Aachen und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) verpflegten die zwischenzeitlich mehr als 100 Kräfte aus 20 THW-Ortsverbänden.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Januar 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01. Januar 02. Januar 03. Januar 04. Januar 05. Januar 06. Januar
07. Januar 08. Januar 09. Januar 10. Januar 11. Januar Termine am 12. Januar

Termine am 12. Januar

Termine am 13. Januar

Termine am 13. Januar

Termine am 14. Januar

Termine am 14. Januar

Termine am 15. Januar

Termine am 15. Januar

16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar
21. Januar 22. Januar 23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar
28. Januar 29. Januar 30. Januar 31. Januar      

Alle Termine

Navigation und Service