Hauptnavigation

Mehr zum Thema: Ehrenamt

Ehre wem Ehre gebührt: THW-Präsident Albrecht Broemme überreichte Rolf Sommer das THW-Ehrenzeichen in Gold – die höchste Auszeichnung im THW.

Zwei auf einen Streich

Beim THW-Ortsverband Düsseldorf knallten vergangenen Samstag die Sektkorken, denn es gab gleich zwei Anlässe zu feiern: Neben der Schlüsselübergabe für die Liegenschaft verlieh THW-Präsident Albrecht Broemme dem ehrenamtlichen Düsseldorfer Ortsbeauftragten Rolf Sommer das THW-Ehrenzeichen in Gold.
mehr: Zwei auf einen Streich …
Unter erschwerten Bedingungen: In Sonthofen startete für 17 THW-Kräfte die Bereichsausbildung CBRN, dabei übten sie unter anderem Personenrettung.

Üben, fortbilden und Kontakte knüpfen

Die Ehrenamtlichen des THW müssen jederzeit auf unterschiedlichste Einsatzszenarien gefasst sein. Daher trafen sich in den vergangenen zwei Wochen THW-Kräfte zu großangelegten Übungen und komplexen Aus- und Fortbildungen.
Die Fachgruppen Räumen standen 2018 im Mittelpunkt der THW-Präsentation.

Und jährlich grüßt die Messe Florian

Ob Kräfte von THW, Feuerwehr oder Rettungsdienst – sie alle tummelten sich vergangene Woche bei der Messe Florian in Dresden. Diese stellt die Technik und Entwicklungen im Bereich Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz vor. Der THW-Landesverband Sachsen, Thüringen präsentierte die Fachgruppe Räumen.
Von Freitag bis Sonntag waren die Helferinnen und Helfer im Einsatz.

ICE gerät in Brand

Mit einem Schrecken sind vergangenen Freitag rund 500 Bahnreisende in Rheinland-Pfalz davongekommen, als ein Waggon eines ICE bei Dierdorf in Brand geriet. Mehr als 160 THW-Kräfte aus 15 Ortsverbänden waren von Freitag bis Sonntag im Einsatz. Sie unterstützen vor allem bei den umfangreichen Bergungs- und Räumarbeiten.
Nachdem THW-Kräfte einsturzgefährdete Wände niederlegten, suchten sie in den Trümmern der Ruine eine vermisste Person.

Hausbrand: Suche nach vermisster Person

Auf die Suche nach einer vermissten Person machten sich am Mittwoch mehr als 50 THW-Kräfte der Ortsverbände Bünde, Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho. Ein Fachwerkhaus in Kleinenbremen (Kreis Minden) war zuvor in der Nacht von Montag auf Dienstag abgebrannt.
Die Rettungshunde der Fachgruppe Ortung suchten in einem großen Gebiet um die Einsatzstelle nach den vermissten Kindern.

Gemeinsame Vermisstensuche

Hand in Hand: Bei einer Übung mit rund 200 Einsatzkräften arbeiteten 20 THW-Helferinnen und -Helfer des Ortsverbandes Heidelberg eng mit anderen Bevölkerungsschutzorganisationen zusammen. Die Ausgangslage für den Probeeinsatz am vergangenen Samstag bildete eine Schule in Heidelberg, die nach einer Explosion einsturzgefährdet war.
Symbolbild. Am Samstag entsendet das THW mehrere Stromaggregate und zwei Experten für Elektroversorgung und Logistik in die vom Tsunami betroffenen Gebiete auf der indonesischen Insel Sulawesi.

Tsunami: THW fliegt Stromaggregate nach Indonesien

Am Samstag entsendet das THW mehrere Stromaggregate und zwei Experten für Elektroversorgung und Logistik in die vom Tsunami betroffenen Gebiete auf der indonesischen Insel Sulawesi. Die Bundesregierung reagiert damit auf ein internationales Hilfeersuchen der indonesischen Regierung.
Gemeinsam erläuterten Florian Gottschalk (links, THW) und Ahmad Almegebelawi (rechts, JCD-Projektmitarbeiter) den Teilnehmern die „THW Struktur“.

Beauftragte für das Ehrenamt in Jordanien

Ein weiterer wichtiger Schritt für das bürgerschaftliche Engagement in Jordanien: In einem ausführlichen Kurs mit dem Technischen Hilfswerk (THW) bildete der jordanische Zivilschutz (JCD) vergangene Woche in Amman 16 Mitarbeitende zu Beauftragen für das Ehrenamt weiter.
Funkenschlag: Aus sicherer Entfernung können die Besucherinnen und Besucher den THW-Kräften bei der Arbeit mit der Sauerstofflanze zugucken.

Mit wiedervereinten Kräften

28 Jahre Deutsche Einheit: Von heute bis zum offiziellen Feiertag am 3. Oktober findet in Berlin ein großes Fest zur Wiedervereinigung statt. Das THW feiert mit und bietet viele spannende Mitmach-Aktionen an.
Mithilfe der Mastkraftwagen errichteten die THW-Kräfte eine behelfsmäßige Internet und Telefonverbindung zur Einsatzstelle.

Digitaler Fluss

Wasser und Internet: Zwei Ressourcen, die bei einem Großeinsatz wie dem Moorbrand in Meppen unerlässlich sind. Der Weitverkehrstrupp der Fachgruppe Führung und Kommunikation und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen sorgen dafür, dass beides kontinuierlich fließt.
Kiloweise Lebensmittel brauchen die THW-Köche und -Köchinnen jeden Tag für das Essen der Einsatzkräfte.

Auch Helden haben Hunger

1 700 Essen pro Mahlzeit, 6 000 Brötchen pro Tag, 100 Liter Kaffee pro Stunde: Im Bereitstellungsraum 1 000 (BR 1 000) beim Meppener Moorbrand sorgen 70 THW-Helferinnen und Helfer im Schichtbetrieb für die Versorgung von knapp 1 700 Einsatzkräften.
Das THW bekämpft nationen-übergreifend ein fiktives Hochwasser.

Nationen-übergreifende Hochwasserübung

Das THW führt im bayerischen Passau seit dem 24. September eine Übung mit Hochleistungspumpen durch. Noch bis zum 28. September nehmen rund 60 Katastrophenschützer und -schützerinnen aus den West-Balkan-Staaten, der Türkei und Tunesien an der von THW-Fachkräften gesteuerten Übung mit High Capacity Pumping (HCP)-Einheiten teil.
In Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Bayern sorgten THW-Kräfte nach dem Sturm wieder für Ordnung. (Symbolbild)

Sturm Fabienne wütet in Süd- und Mitteldeutschland

Dächer absichern, Gebäude abstützen, Bäume von Straßen räumen und einiges mehr: Infolge des Sturmtiefs Fabienne hatten etwa 560 THW-Kräfte in der Nacht von gestern auf heute sehr viel zu tun. In Süd- und Mitteldeutschland beseitigten sie vielerorts Sturmschäden. Währenddessen lief der Einsatz beim Moorbrand in Meppen unverändert weiter.
Heizöl in der Ostsee: Bei der Übung auf Rügen probten die THW-Kräfte die Reinigung des verschmutzten Meeres.

Übung: 1000 Liter Öl in Ostsee

Auf Rügen explodiert ein Heizöltank. Ein weiterer Tank wird dabei beschädigt und 1000 Liter Öl fließen in die Ostsee. Diesem Übungsszenario stellten sich am vergangenen Wochenende mehr als 100 THW-Kräfte auf dem Gelände einer Jugendherberge in Prora auf der Insel Rügen.
Eine willkommene Abkühlung: In Bayern füllten die Jugendlichen Wasser für eine Dekontaminationsschleuse ab.

Auf die Plätze, Nachwuchs, los!

Fernab von zuhause mehrere Tage lang mit Gleichgesinnten zelten: Dieser Wunsch ging für hunderte Kinder und Jugendliche bei den diesjährigen THW-Landesjugendlagern in Erfüllung. Besonders den dort stattfindenden Landesjugendwettkämpfen fieberten die Nachwuchskräfte entgegen. Die Gewinnerteams messen sich kommendes Jahr beim Bundesjugendlagerwettkampf. Anlässlich des Weltkindertags blicken wir auf die Lager zurück.
Zweite Grundausbildung mit jordanischen Ehrenamtlichen in Theorie und Praxis.

Zweite Grundausbildung für Ehrenamtliche in Jordanien

In Jordanien geht am 19. September nach zwei Wochen die zweite Grundausbildung für ehrenamtliche Einsatzkräfte im Katastrophenschutz in der Geschichte des Landes zu Ende. Die Ausbildung ist Teil der Zusammenarbeit zwischen THW und jordanischem Katastrophenschutz. Das Auswärtige Amt finanziert dieses Projekt.
Auch bei großen Einsätzen den Überblick zu behalten ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Zugtrupps des THW.

Alter Einsatz, neu erlebt

Wie man THW-Kräfte bei einem Großeinsatz richtig führt und informiert, übten am vergangenen Wochenende knapp 50 Helferinnen und Helfer bei einer Ausbildungseinheit für Zugtrupps im bayerischen Mellrichstadt.
THW-Kräfte brachten für die Übung zur Gebäudesicherung ein Abstützsystem Holz (ASH) mit nach Polen.

Üben ohne Grenzen

Kooperation zwischen THW und polnischer Feuerwehr: In einer leerstehenden Stadt in der Nähe von Breslau übten THW-Kräfte zusammen mit polnischen Feuerwehrleuten vergangene Woche von Montag bis Freitag die Sicherung von Gebäuden.
An diesem Wochenende startet in vielen Ortsverbänden die THW-Grundausbildung.

Engagement macht stark!

Mit Beginn der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements am 14. September 2018 startet in Mecklenburg-Vorpommern eine zentrale Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk für ehrenamtliche Einsatzkräfte. Sie werden künftig mit ihrem Engagement und Fachwissen zur Stelle sein, um ihren Mitmenschen bei Starkregen, Bränden, Unfällen, Hochwasser oder sonstige Gefahren Hilfe zu leisten.
Beim zehnten Triathlon in Ratingen betrieb das THW Notfallschleusen.

Blauer Triathlon

Schwimmen, Fahrrad fahren, laufen: Diesen Disziplinen stellten sich am Wochenende 1200 Athletinnen und Athleten beim Triathlon in Ratingen (Nordrhein-Westfalen). Mehr als 50 ehrenamtliche THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Ratingen und Velbert betrieben Notfallschleusen entlang der Radstrecke.
Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich interessiert an der Auslandsarbeit des THW.

THW und Bundespolizei präsentieren Zusammenarbeit

Mehr als 9000 Besucherinnen und Besucher strömten bei strahlendem Sonnenschein in das Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Swisstal-Heimerzheim: Das feierte gestern sein 40-jähriges Jubiläum. Grund genug für einen „Tag der offenen Tür“, bei dem auch das THW vertreten war.
Acht Ehrenamtliche des THW feierten mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier beim Bürgerfest im Schloss Bellevue.

Beim Bundespräsidenten zu Gast

Ehrenamtliches Engagement stand im Mittelpunkt des diesjährigen Bürgerfests des Bundespräsidenten am Freitag und Samstag im Park sowie im Schloss Bellevue in Berlin. Auch acht Helfer des THW waren eingeladen und feierten mit.
Im Ortsverband Viersen organisiert und begleitet Manfred die Aus- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen. Egal ob Jugendliche oder Erwachsene – als Ausbildungsbeauftragter ist er dabei für alle THW-Generationen zuständig.

Ein THW-Leben lang Neues lernen

Damit alle Ehrenamtlichen im THW auf dem neusten Wissensstand sind und bleiben, kümmern sich die Ausbildungsbeauftragten in den THW-Ortsverbänden um den passenden Informationsnachschub. Dabei organisieren sie nicht nur die verschiedensten Lehreinheiten und Schulungen, sondern haben auch ein Auge auf die erfolgreiche Durchführung.
Der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer (MdB) dankte stellvertretend 170 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz im Ausland.

Bundesinnenministerium dankt THW-Kräften für Auslandseinsätze

Anfang September würdigte im Bundesinnenministerium der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer (MdB) im Namen des Ministers 170 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW). Sie hatten seit September 2016 für das THW an Auslandseinsätzen teilgenommen.
Zwei Gerätekraftwagen, ein LKW mit Ladekran der THW-Fachgruppe Wassergefahren und ein Anhänger mit Rüstholz: Das THW kann sich aufgrund seiner modularen Einheiten an jede Lage anpassen.

Geeinte Kräfte nach Gasexplosion

Am Dienstagmittag ereignete sich eine Gasexplosion in einem Wohnhaus im bayerischen Ortenburg. Mehr als 40 Einsatzkräfte aus sechs THW-Ortsverbänden trugen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und ihrem Fachwissen dazu bei, das einsturzgefährdete Gebäude zu sichern.
Die Expertinnen und Experten des THW sind mit Fachverständigen aus den Bereichen Wasser, Sanitär und Hygiene auf der internationalen Weltwasserwoche in Stockholm.

Beteiligung des THW an der Weltwasserwoche in Schweden

Das THW ist dieses Jahr auf der Weltwasserwoche in Stockholm vertreten und präsentiert sich gemeinsam mit der irakischen Partnerbehörde Joint Crisis Coordination Centre (JCC) in Zusammenarbeit mit dem German WASH-Network, das sich den Themen Wasser, Sanitär und Hygiene (Water, Sanitation And Hygiene) verschrieben hat.
Stabiler Transportweg: Die Fahrbahn der Behelfsbrücke in Seibersbach legten die THW-Kräfte mit Holz aus.

Überbrückung für den Wasserspaß

Damit die Freibadbegeisterten im rheinland-pfälzischen Seibersbach im nächsten Sommer wieder baden können, bauten mehr als 20 THW-Kräfte des Ortsverbandes Bad Kreuznach am vergangenen Wochenende eine Behelfsbrücke.
Zwölf Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die THW-Leitung in Bonn.

Hochkarätiger Besuch bei THW-Leitung in Bonn

Zwölf Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die Leitung des THW in Bonn. Junghelferinnen und Junghelfer aus dem THW-Ortsverband Ahrweiler präsentierten den Aufbau eines Behelfsstegs. Außerdem zeigten Einsatzkräfte einen Teleskoplader und die neue Einsatz-Rettungsspinne (ERS), für den Einsatz in unwegsamem Gelände.
14 Mitglieder des Bundestages besuchten Ende August die THW-Leitung in Bonn.

Innenausschuss beeindruckt vom Technischen Hilfswerk (THW)

Bonn. Mitglieder des Innenausschusses des Bundestages besuchten heute die Leitung des Technischen Hilfswerks (THW) in Bonn. Mit einer Technik-Schau präsentierten Einsatzkräfte sowie Junghelferinnen und Junghelfer einige Einsatzmöglichkeiten des THW. Darüber hinaus interessierten sich die 15 Politikerinnen und Politiker besonders für die aktuellen Herausforderungen der Ehrenamtsorganisation.
Kabel, Verteiler, Messgeräte: Die Fachgruppen Elektroversorgung im THW sind für Stromausfälle gerüstet.

Energisches Üben

Blinkende Lämpchen, ausschlagende Zeiger und heulende Sirenen: Was nach einem Raumschiff klingt, ist in der Realität ein Notstromaggregat. Mit diesem übten am Wochenende mehr als 20 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Düsseldorf, Gronau und Oberhausen in Gronau.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können Sie nach Pressemitteilungen suchen.

Archivsuche

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service