Hauptnavigation

Spiel, Satz und Sieg

Durchbrüche schaffen, Personen retten, Stromversorgung sicherstellen – diese Aufgaben meisterten letzte Woche Donnerstag 30 Ehrenamtliche des THW-Ortsverbands Erlangen zum Auftakt des neuen Jahres in einer stillgelegten Erlanger Tennishalle, die zum Abriss freigegen war.

In dem leerstehenden Gebäude schlugen die THW-Kräfte aus Erlangen zur ersten Übung des neuen Jahres auf. Als Szenario stellten sie sich einer Verpuffung in der Tennishalle. Während die beiden Bergungsgruppen Personen aus höhergelegenen Gebäudebereichen retteten, übte die Fachgruppe Elektroversorgung, das große Gebäude mit Strom zu versorgen.

Insgesamt retteten die THW-Kräfte zwölf Verletztendarstellerinnen und -darsteller. Zuvor hatten die Gruppenführer das Gebäude erkundet, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Anschließend retteten die Einsatzkräfte die betroffenen Personen. Außerdem durchbrachen die Helferinnen und Helfer Gebäudewände mittels Aufbruchhammer.

Der Zugtrupp dokumentierte den Einsatz im Einsatztagebuch. Damit erledigten die THW-Kräfte möglichst viele Aufgaben eines realistischen Einsatzes und sind für die Herausforderungen des neuen Jahres gewappnet.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service