Hauptnavigation

Afrikanische Schweinepest: lieber vorbereitet sein als Schwein haben

Für Menschen ungefährlich, aber tödlich für Schweine – für den Fall, dass die afrikanische Schweinepest sich in Deutschland ausbreiten könnte, errichteten drei THW-Ortsverbände im holsteinischen Neustadt letztes Wochenende probeweise Dekontaminationsschleusen für Fahrzeuge.

Inzwischen ist die im Baltikum verbreitete Seuche in Polen und Tschechien angekommen und befindet sich damit in direkter Nachbarschaft zu Deutschland. Neben den Veterinärbehörden bereiteten sich auch die THW-Ortsverbände Ahrensburg, Bad Oldesloe und Neustadt auf einen möglichen Ausbruch in Deutschland vor. Die THW-Kräfte übten, eine Dekontaminationsschleuse für Fahrzeuge zu errichten. Mit THW-Fahrzeugen erprobten die Helferinnen und Helfer zudem realitätsnah den Betrieb der Schleuse. Zudem erklärten die Ehrenamtlichen aus Neustadt ihren Kameradinnen und Kameraden die Besonderheiten und Gefahren bei der Dekontamination von Fahrzeugen. Durch die Dekontaminationsschleusen stellen THW-Kräfte sicher, dass nach einem Einsatz keine Viren über die Oberfläche der Fahrzeuge weiterverbreitet werden. Derartige Verfahren setzte das THW bereits 2006 im Zuge der Vogelgrippe ein.

Darüber hinaus kann das THW die Veterinärbehörden bei Tierseuchen beispielsweise dabei unterstützen, Einsätze zu koordinieren oder Einsatzstellen auszuleuchten. Mit seinem Fuhrpark leistet das THW zudem logistische Hilfe. Die THW-Ortsverbände arbeiten in allen diesen Fällen eng mit den Feuerwehren zusammen, die spezielle Ausrüstung für biologische Gefahrenlagen vorhalten.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service