Hauptnavigation

Kompetenz im Einsatz? = Übung³

Ständige Übungseinheiten gehören zum Alltag der THW-Einsatzkräfte, die ihre Kompetenzen auf vielen Ebenen bei Ausbildungen und Übungen permanent erweitern. Zwei Beispiele vom Wochenende und ein Beispiel der vergangenen Wochenenden dokumentieren Trainingseinheiten mit unterschiedlichen, nicht nur fach-technischen Schwerpunkten, die an den Ortsverbänden Erfurt, Leipzig, Fürstenfeldbruck und Osterode am Harz stattfanden.

Zunächst hat sich der THW-Landesverband Sachsen, Thüringen gemeinsam mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage und der Universität Greifswald am vergangenen Wochenende eine ganz besondere Übungseinheit ausgedacht. Die beteiligten THW-Einsatzkräfte des Ortsverbandes Leipzig waren auf dem Übungsgelände in Chemnitz nicht nur in fach-technisch, sondern auch interkulturell und sozial gefragt. Zunächst konfrontiert mit einem THW-üblichen Szenario, ereignete sich in der Nacht zum Samstag eine fiktive Gasexplosion im Keller eines Vier-Parteien-Wohnhauses mit Dachgeschoss. Die Detonation verursachte erhebliche Gebäudeschäden auch im angrenzenden Wohnblock. Daraufhin galt es für die Ehrenamtlichen des beteiligten THW-Zugtrupps sowie der 1. und 2. THW-Bergungsgruppe Aufgaben wie Vermisstensuche, Bergung aus Höhen, Leiterhebel und Erste Hilfe zu bewältigen.

Eine Herausforderung war allerdings der Umgang mit zwei der vermissten und verletzten Personen. Dargestellt von Kameraden aus dem THW-Ortsverband Magdeburg waren beide der deutschen Sprache nicht mächtig. Auch weitere Übungselemente enthielten untypische Abläufe, mit dem Ziel, die Einsatzkräfte von ihrer eigentlichen Aufgabe abzuhalten. Beispielsweise suchte eine verwirrte Person am Unglücksort nach einem Freund. Ein ausländischer Journalist verschaffte sich in Begleitung seines Fotografens ebenfalls unerlaubt Zutritt und störte die Rettungsmaßnahmen. Solche Momente verursachen zusätzlichen Stress für die Einsatzkräfte – noch dazu, wenn helfende und betroffene Menschen unterschiedlichen Gruppen und eventuell auch Kulturkreisen angehören.

Aufgrund der vielfältigen gesellschaftlichen Veränderungen werden die Ausbildungsinhalte für die THW-Ehrenamtlichen an diese geänderten Rahmenbedingungen angepasst. So bereiten sich die THW-Kräfte auf andere Lebenswelten, unterschiedliche Herkunft und kulturelle Prägungen oder fehlende sprachliche Kommunikationsmöglichkeiten vor. Das baut Stress ab und hilft Einsatzkräften, schwierige Situationen gelassener zu meistern.

Ein Beobachterteam der Universität Greifswald zeigte sich sehr zufrieden mit dem Übungsverlauf. An der Uni forscht man seit einigen Jahren unter der Überschrift „Rettung, Hilfe und Kultur“ zur interkulturellen Kompetenz im Einsatz, was auch den THW-Kräften zu Gute kommt.

Organisationsübergreifendes Miteinander

Mit anderem Schwerpunkt trainierte der Ortsverband Fürstenfeldbruck am vergangenen Wochenende. Bei einer 24-Stunden-Übung mussten die Helferinnen und Helfer des THW, des Landrettungsdienstes der Malteser, der Wasserrettung des Bayerischen Roten Kreuzes sowie der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft sechs verschiedene Einsatzszenarien organisationsübergreifend meistern. Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdienste bei Einsätzen zu verbessern und die Abläufe, das Material und das Know-how der Partner im Katastrophenschutz besser kennenzulernen.

Die Übungsszenarien beschäftigten die Einsatzkräfte einen kompletten Tag und eine Nacht lang. Angefangen mit einer Wasserrettung, bei der sie eine vermisste Person suchten. Außerdem mussten sie medizinische Notfälle vor Ort erstversorgen, zwei durch einen Erdrutsch verschüttete Personen bergen und diese aus dem schwierigen Gelände abtransportieren. Auch die Bergung von schwer verletzten, teilweise eingeklemmten Fahrzeuginsassen nach einem Verkehrsunfall stand auf dem Programm.

Sicher abgestützt

Die Übungseinheit „Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“ hingegen war eine mehrtägige Bereichsausbildung mit dem Einsatzgerüst-System (EGS), welche der Ortsverband Osterode am Harz an zwei Wochenenden im April mit Ehrenamtlichen verschiedener THW-Ortsverbände des Regionalbereichs Göttingen durchführte.

Die Teilnehmenden lernten in Theorie und in vielen praktischen Übungen sicher in gefährlichen Höhen mittels EGS zu arbeiten. Dieses umfangreiche Sortiment an diversen Stahlrohren und Verbindungstücken hat sich als besonders flexibel erwiesen und hilft, einsturzgefährdete Gebäude oder Mauern abzustützen. Mit ihm können die Einsatzkräfte in kürzester Zeit ein stabiles Gerüst aufbauen. Außerdem ist es für verschiedene Aufgabengebiete konzipiert: Stege, Türme oder Häuserabstützungen sind mit dem EGS schnell erreichtet.

Doch unabhängig davon, ob es sich um einen Erdbebeneinsatz oder einen Hauseinsturz handelt: Rettungskräfte können erst dann aktiv werden, wenn ihre eigene Sicherheit gewährleistet ist. So stand bei dieser Übungseinheit die Eigensicherung mittels der THW-Rettungs- und Arbeitsschutzausstattung im Vordergrund. Erst dann stiegen die Helferinnen und Helfer mittels EGS auf Dächer, baute Verankerungen oder rettete abgestürzte Personen. Diese THW-EGS-Übungseinheit schloss mit einer Prüfung ab, die sechs THW-Kräfte erfolgreich absolvierten.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Juli 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            Termine am 01. Juli
Termine am 02. Juli Termine am 03. Juli

Termine am 3. Juli

Termine am 04. Juli

Termine am 4. Juli

Termine am 05. Juli

Termine am 5. Juli

Termine am 06. Juli

Termine am 6. Juli

Termine am 07. Juli 08. Juli
09. Juli 10. Juli 11. Juli 12. Juli 13. Juli 14. Juli 15. Juli
16. Juli 17. Juli 18. Juli 19. Juli 20. Juli Termine am 21. Juli Termine am 22. Juli
Termine am 23. Juli Termine am 24. Juli Termine am 25. Juli Termine am 26. Juli Termine am 27. Juli Termine am 28. Juli 29. Juli
30. Juli 31. Juli          

Alle Termine

Navigation und Service