Hauptnavigation

Wenn schwarzes Gold zur Pest wird

Der Winter rückt immer näher und in vielen Haushalten sorgt die Heizung bereits für wohlige Temperaturen. Doch das kostbare Heizöl kann auch zu Problemen führen: Zum Beispiel, wenn es aus einem Schiffsfrachter ausläuft und Gewässer verschmutzt. Dieses Szenario übten am Wochenende THW-Helferinnen und Helfern aus drei Ortsverbänden gemeinsam mit Kooperationspartnern in Niedersachsen.

Die Aufgabe, die es zu meistern galt, war ein Wettlauf gegen die Zeit: 200 Tonnen schweres Heizöl bahnte sich seinen Weg von der Ems hin zur Nordsee und dem Naturpark Wattenmeer. Die Fachgruppen Führung und Kommunikation aus den THW-Ortsverbänden Bremen-Nord, Stade und Oldenburg planten Personal- und Geräteeinsätze sowie ein detailliertes Öl-Bekämpfungskonzept. Bei solchen Einsätzen kanalisieren Helferinnen und Helfer der Fachgruppen Ölschaden mit schwimmenden Barrieren die Verschmutzung, nehmen diese von der Wasseroberfläche auf und füllen das schwarze Gold in Spezialbehälter.

An der Stabsrahmenübung beteiligten sich neben dem THW der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz sowie Stäbe der Stadt Emden und des Landkreises Aurich.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. Dezember Termine am 02. Dezember

Termine am 2. Dezember

03. Dezember 04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember
10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember
17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
24. Dezember 25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
31. Dezember            

Alle Termine

Navigation und Service