Hauptnavigation

Simulierte Kollision

Entgleisung in Bayern, Aufgleisung in Sachsen: Bei einer Übung im bayerischen Neufahrn am vergangenen Wochenende stellten sich 30 THW-Helferinnen und -Helfer zusammen mit Rettungskräften von Feuerwehr und Rettungsdienst einer simulierten Zugkollision. In Dresden lernten THW-Kräfte, wie man einen Zug nach einem Unfall wieder auf die Gleise bringt.

Der Zugtrupp des THW-Ortsverbandes Freising leitete die THW-Kräfte vor Ort und stimmte sich mit den anderen Hilfsorganisationen in einer gemeinsamen Führungsstelle ab. THW-Helferinnen und -Helfer verschafften sich mit Hilfe von Drohnen einen Überblick über den Einsatzort und suchten auch aus der Luft nach weiteren Verletzten. Zusätzlich koordinierten sie den Einsatz von Drohnen der anderen Organisationen sowie der Presse und stimmten sich mit dem Tower des nahegelegenen Münchener Flughafens ab.


Neben der Luftüberwachung mussten die Einsatzkräfte des THW mehrere als schwerverletzt eingestufte Personen bergen. In Abstimmung mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn sicherten sie dafür unter anderem die 88 Tonnen schwere Lokomotive. Zur Entlastung des unter Spannung stehenden Gleisstücks hoben sie die Lokomotive einseitig an, unterbauten sie mit Holz und durchtrennten die Gleise mit einem Brennschneidgerät. Mit Hilfe einer Drehleiter konnten die Rettungskräfte die als verletzt eingestufte Person vom Bahndamm abtransportieren und dem Rettungsdienst übergeben.


Ausbildung zum Aufgleisen
Im Ortsverband Dresden lernten THW-Helferinnen und -Helfer aus sechs Ortsverbänden, wie man Züge nach einem Unfall wieder aufgleist. Neben dem Verhalten im Gleisbereich, Fahrzeugkunde und dem Arbeiten unter Oberleitungen übten die THW-Kräfte verschiedene Möglichkeiten, einen Zug wieder auf die Schienen zu setzen. Dafür trainierten die Helferinnen und Helfer unter anderem die korrekte Verwendung und den Aufbau eines Abschleppgeräts für Züge. Nach der Ausbildung können die Helferinnen und Helfer bei Betriebsunfällen von Zügen die Bahn beim Aufgleisen unterstützen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01. Dezember Termine am 02. Dezember

Termine am 2. Dezember

03. Dezember 04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember
10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember
17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
24. Dezember 25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
31. Dezember            

Alle Termine

Navigation und Service