Hauptnavigation

IPCAM Abschlusskonferenz in Tunis

Das THW unterstützte den tunesischen Zivil- und Katastrophenschutz im Rahmen des italienisch geführten EU-Projekts „Increasing Preparedness Capacities Across the Mediterranean“ (IPCAM), das auf die Ausbildung von Führungskräften im tunesischen Zivilschutz zielt. Auf der Abschlusskonferenz in Tunis bilanzierten die internationalen Partner letzte Woche bisherige Erfolge.

Insgesamt 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wurden die Ergebnisse des IPCAM Projekts präsentiert, dessen Nachfolgeprojekt (IPCAM 2) aufgrund der positiven Erfahrungen mit Beginn des neuen Jahres startet. Neben einem neuen Geoinformationssystem und dem Expertenaustauschprogramm, das tunesischen Fachleuten Einblicke in den deutschen und italienischen Bevölkerungsschutz ermöglicht, lobten die Beteiligten vor allem die intensiven Team-Management-Kurse. Unter Federführung des THW lernten tunesische Katastrophenschützerinnen und -schützer in diesen Lehrgängen, wie sie ihre Einheiten in internationale Koordinierungsstrukturen eingliedern, Einsatzstellen erkunden und Camps für die Unterbringung einer größeren Anzahl von Personen planen.

Bereits seit 2012 ist das THW im Zuge der Transformationspartnerschaft zwischen dem Auswärtigen Amt (AA) und Tunesien an verschiedenen Projekten beteiligt. Die Bestandteile der AA-Projekte und des IPCAM-Projekts ergänzen sich gegenseitig. Einerseits soll der tunesische Zivil- und Katastrophenschutz weiter gestärkt werden, andererseits wird der tunesischen Katastrophenschutzbehörde Office Nationale de la Protection Civile (ONPC) geholfen, ehrenamtliche Einsatzkräfte in die vorwiegend hauptamtlich getragenen Strukturen zu integrieren.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service