Hauptnavigation

Diplomatinnen und Diplomaten besuchen THW

Das Auswärtige Amt lädt unter dem Namen „International Diplomats Programme“ (IDP) jährlich Diplomatinnen und Diplomaten aus der ganzen Welt zu deutschen Organisationen, Behörden und anderen Einrichtungen ein. In diesem Rahmen stand gestern ein Besuch beim THW auf dem Programm.

Die Teilnehmenden des IDP kamen diesmal aus Nordafrika, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Süd- und Südostasien und Lateinamerika und sind in ihren jeweiligen Vertretungen in Berlin tätig. Das zweitägige Programm ermöglicht es ihnen, Deutschland aus unterschiedlichen Perspektiven besser kennenzulernen. Da darf ein Besuch in der THW-Leitung nicht fehlen: Vor Ort informierten sich die Diplomatinnen und Diplomaten über die Arbeitsweise und aktuelle Einsatzgebiete des THW.

Darüber hinaus sorgte das THW mit einem THW-Bus dafür, dass die rund 20-köpfige Delegation sicher zu weiteren Terminen gelangte. Das berufsbegleitende Programm führte sie zu weiteren Informationsbesuchen, Fachgesprächen und Kulturereignissen. Das IDP deckt damit vielfältige Aspekte Deutschlands ab, widmet sich aber ebenso europäischen und globalen Fragen.

Zusammen mit der BMW Stiftung Herbert Quandt initiierte das Auswärtigen Amt das Programm und führt es mit der Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) durch.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service