Hauptnavigation

Spatenstich für Trainingsdeich

Für den bisher ersten Trainingsdeich innerhalb Deutschlands wurde am vergangenen Freitag der erste Spatenstich gesetzt. Auf einem Gelände nahe der Liegenschaft des Ortsverbandes in Leer entsteht nun ein Trainingszentrum für Hochwasserschutz und Deichverteidigung, auf dem künftig komplette Hochwasser-Einsätze trainiert werden können. Das Trainingszentrum steht später nicht nur dem THW zur Verfügung, sondern wird auch für andere Organisationen wie Feuerwehren oder Deichachten zugänglich sein.

In Anwesenheit von THW-Vizepräsident Gerd Friedsam sowie zahlreichen weiteren Gästen aus Politik, Polizei und anderen Hilfsorganisationen wurde der Bau des neuen Trainingszentrums offiziell eingeleitet. Von nun an gibt es viel zu tun, ein Großteil der Arbeiten wird vom THW selbst durchgeführt. Herzstück der Anlage wird ein rund vier Meter hoher, 18 Meter breiter und mehr als 50 Meter langer Übungsdeich sein. An diesem können dann sämtliche Schäden, die an einem Deich vorkommen können, simuliert werden, wie etwa das Szenario eines Deichbruchs oder eines unterspülten Deiches. Ergänzt wird dieser durch eine Station zum Befüllen und Verladen von Sandsäcken sowie einer Wasserfläche für Pumparbeiten. Darüber hinaus wird es mit einem Trümmergelände mit Rohrschächten noch Übungsmöglichkeiten für Bergungsgruppen sowie einen Höhenrettungsturm geben.

Damit macht die Ausbildung im Bereich Hochwasserschutz und Deichverteidigung einen großen Schritt nach vorne. Denn bisher konnten die Hilfeleistungen, die während eines Hochwasser-Einsatzes nötig sind, nie alle gleichzeitig trainiert werden. Die Helferinnen und Helfer des THW übten das Befüllen, den Transport und den Verbau von Sandsäcken oder pumpten Wasser. Auf dem Übungsgelände können in Zukunft komplette Hochwasser-Einsätze simuliert werden. Die Ausbildung und Einsatzvorbereitung ist damit besonders realitätsnah möglich. Gleichzeitig wird die Ausbildung auch für den Nachwuchs attraktiver.

  • Erster Spatenstich. (Bild anzeigen)

  • Ansprache anlässlich des Spatenstiches durch THW-Vizepräsident Gerd Friedsam. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können Sie nach Pressemitteilungen suchen.

Archivsuche

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr : Gesucht! …

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service