Hauptnavigation

Wissen wie Wasserfahrzeuge wirksam werden

Schwimmbrücken, Mehrzweck-Arbeitsboote, Tauchroboter: Rund um Fahrzeuge und Geräte, die das THW auf und unter Wasser betreibt, drehte sich die diesjährige THW-Fachberater-Tagung. Insgesamt 60 Fachberater trafen sich dazu am Samstag, dem 24. Juni 2017, am Hafen Britz in Berlin-Neukölln. Sie vertieften ihr Wissen, um Partner des THW über Einsatzmöglichkeiten im Wasser zu informieren.

Seehunde gibt es im THW noch nicht. Während die Einsatzkräfte an Land mithilfe von Rettungshunden Verschüttete und Vermisste aufspüren können, sind die THW-Kräfte unter Wasser ausschließlich auf technisches Ortungsgerät angewiesen. THW-Helferinnen und Helfer stellten auf der Fachberatertagung ihr Tauchsonar vor, das Bilder vom Grund des Gewässers direkt auf einen Monitor überträgt. Tauchroboter steigern den Detailgrad dieser Aufnahmen nochmals mit schärferen Bildern, die das System aus einer Tiefe von bis zu 90 Metern an die Oberfläche senden kann. Dank dieser Technik muss das THW seltener auf Rettungstaucher zurückgreifen – genau solche Entwicklungen bildeten den Anlass für die Fachberatertagung.

THW-Fachberaterinnen und -berater werden im Einsatz in die Führungs- und Koordinierungsstäbe der Städte oder Landkreise berufen und beraten die Einsatzleitung, wie das THW diese unterstützen kann. Deshalb müssen sie über die Ausstattung und Leistungsfähigkeit von THW-Einheiten genau Bescheid wissen. Nach theoretischen Vorträgen über die THW-Fachgruppen Wassergefahren und Brückenbau sowie über Geräte wie den mobilen Hochwasserpegel und das JetFloat-System sahen sich die Fachkräfte das Ganze am Hafen in Aktion an.

Die Helferinnen und Helfer stellten den Expertinnen und Experten nicht nur Fahrzeuge und Geräte für den Einsatz unter, sondern auch auf dem Wasser vor. Bei einer Fahrt auf dem Britzer Zweigkanal konnten sich die Fachleute davon überzeugen, wie leistungsfähig die beiden 70-PS-Außenbordmotoren der Mehrzweck-Arbeitsboote sind. Außerdem demonstrierten die Ehrenamtlichen den Einsatz von Mehrzweckpontons; besonders flache Boote, die mit einem 80-PS-Außenbordmotor aufwarten.

Die THW-Kräfte zeigten zudem, dass selbst die eher statischen Elemente auf dem Wasser noch mobil sein können. Für eine Schwimmbrücke können die Ehrenamtlichen mehrere Halbpontons mit Hauptträgern verbauen und Fahrbahnplatten auslegen. Die Brücke ist je nach Bauweise für Fußgänger oder auch für Fahrzeuge geeignet. Aus dem Material können die Helferinnen und Helfer zudem eine Plattform bauen, die durch Außenbordmotoren beweglich ist. Vergleichbare Möglichkeiten bietet das JetFloat-System, das aus schwimmfähigen Kunststoffquadern besteht, die THW-Kräfte beliebig aneinanderstecken können.

Neben den 60 Fachberaterinnen und Fachberatern vertieften auch hauptamtliche THW-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sowie zwei Feuerwehrleute ihre Kenntnisse der THW-Einsatzmöglichkeiten unter und auf dem Wasser.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01. Dezember 02. Dezember 03. Dezember
04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember 10. Dezember
11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember Termine am 15. Dezember

Termine am 15. Dezember

Termine am 16. Dezember

Termine am 16. Dezember

Termine am 17. Dezember

Termine am 17. Dezember

18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember 31. Dezember

Alle Termine

Navigation und Service