Hauptnavigation

Anpacken für Aufbau und Vernetzung

„Wir machen Sachen“ – unter diesem Leitspruch baute Manfred Metzger in 27 Dienstjahren als Landesbeauftragter den THW-Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt federführend auf. Am Samstag verabschiedete THW-Präsident Albrecht Broemme ihn in den Ruhestand. Für seine Erfolge im Landesverband bekam Metzger bei seiner Verabschiedung stehende Ovationen – und das THW-Ehrenzeichen in Gold.

Rund 400 Gäste kamen aus dem gesamten Bundesgebiet. Obwohl viele THW-Kräfte in der Region Berlin und Brandenburg die Folgen des Starkregens bekämpfen mussten, waren Vertreter aller 49 THW-Ortsverbände des Landesverbands anwesend.

Manfred Metzger hatte am 1. Juli 1990 in der Zeit der deutschen Wiedervereinigung die Führung des THW für das Land Berlin übernommen. Seit 1992 gehört auch Brandenburg zu dem von ihm geführten Landesverband. Im Jahr 1995 wurde dieser um Sachsen-Anhalt erweitert. Unter seiner Leitung vollzogen sich Aufbau und Entwicklung des THW in den drei Bundesländern. Seit Anfang der 1990er Jahre gründeten sich neue THW-Ortsverbände im Osten Berlins sowie in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Der Landesverband musste in diesen Zeiten viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gewinnen, neue Liegenschaften finden sowie die Technikausstattung vervollständigen.

Das Oderhochwasser 1997 war die erste große Bewährungsprobe, weitere schwierige Einsätze folgten. Metzger und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisierten Großveranstaltungen in der Hauptstadt und vertieften über die Jahre ihre Kontakte zu Partnerorganisationen. Dazu gehört die intensive grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Polnischen Staatlichen Feuerwehr, die sich seit Mitte der 1990er Jahre entwickelt hat. Auch bei der THW-Jugendarbeit setzte der Landesverband unter Metzger neue Impulse.

THW-Präsident Albrecht Broemme würdigte die Leistungen von Metzger in einer Laudatio und verlieh ihm das THW-Ehrenzeichen in Gold. Broemme ging unter anderem auf die unzähligen großen und kleinen Einsätze ein.

Manfred Metzger dankte in seiner Abschiedsrede den ehren- und hauptamtlichen THW-Angehörigen seines Landesverbandes für die großartige Unterstützung, die Verlässlichkeit und die umfangreich geleistete Arbeit. Er betonte, dass er diese Aufbau- und Entwicklungsarbeit nur mit seiner "THW-Familie" leisten konnte.

Zu den Gästen der Feierlichkeiten gehörten unter anderem die Mitglieder des Bundestags Marina Kerner und Dr. Christoph Bergner, die Staatssekretärin im Brandenburger Ministerium des Innern und für Kommunales, Katrin Lange, der Senator für Inneres und Sport von Berlin, Andreas Geisel, und Vertreter und Vertreterinnen von Partnerorganisationen des THW aus Polen, Tschechien und Deutschland.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

KalenderTermineIm Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01. Dezember 02. Dezember 03. Dezember
04. Dezember 05. Dezember 06. Dezember 07. Dezember 08. Dezember 09. Dezember 10. Dezember
11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember Termine am 15. Dezember

Termine am 15. Dezember

Termine am 16. Dezember

Termine am 16. Dezember

Termine am 17. Dezember

Termine am 17. Dezember

18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
25. Dezember 26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember 31. Dezember

Alle Termine

Navigation und Service