Hauptnavigation

Ehre, wem Ehre gebührt

Der Tag des Ehrenamts und das Jahresende sind ein guter Anlass, Danke zu sagen. Darum konnten sich vergangene Woche rund 50 langjährig aktive Ehrenamtliche des THW über Ehrungen freuen.

Im Landesverband Bremen, Niedersachsen hatte die Landesbeauftragte Sabine Lackner zum Adventsbrunch geladen. In weihnachtlicher Stimmung lobte sie das Engagement aller Helferinnen und Helfer und ehrte mehr als 20 THW-Kräfte, die sich besonders beständig um das THW verdient gemacht haben – sie feierten ihr 50. oder 60. Dienstjubiläum. „Wenn sich Menschen mehrere Jahrzehnte lang freiwillig im Katastrophenschutz engagieren, erfordert das hohen Respekt“, sagte THW-Präsident Albrecht Broemme anlässlich der zentralen Ehrungsveranstaltung am 1. Advent in Hannover.

Ebenfalls durch Beständigkeit zeichnen sich die 15 THW-Kräfte aus, die wenige Tage zuvor der Berliner Innensenator Andreas Geisel mit dem Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen ehrte. Je nach Dauer ihres Engagements erhielten sie die Anerkennung des Landes Berlin in verschiedenen Stufen: Darunter das Silberne Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen am Bande, das Goldene Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen am Bande mit der Zahl 50 in gekreuzten Eichenlaub für 50-jährige ehrenamtliche Tätigkeit sowie die Sonderstufe, das Goldene Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen als Steckkreuz.

Weitere Ehrungen fanden anlässlich des Barbarartages am 4. Dezember im Geschäftsführerbereich Gelnhausen (Hessen) statt. Während der Feierlichkeiten im Koster Hünfeld zeichnete der scheidende Kreisbeauftragte für den Landkreis Fulda, Michael Hohmann, neun THW-Helferinnen und -Helfer aus. Sie engagieren sich bereits über viele Jahre in den THW-Ortsverbänden Fulda, Hünfeld und Neuhof.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Navigation und Service